| 12.04 Uhr

Deutschland
20 Menschen mit Zika-Virus infiziert

Hintergrund: Die wichtigsten Fakten zum Zika-Virus
Hintergrund: Die wichtigsten Fakten zum Zika-Virus
Düsseldorf . 20 Menschen sind in Deutschland inzwischen registriet worden, die sich mit dem mysteriösen Zika-Virus infiziert haben. Die Dunkelziffer allerdings wird weitaus höher sein: Viele Zika-Erkrankungen bleiben unerkannt, weil die Symptome einer Grippe ähneln.

Vor allem für Schwangere ist eine Ansteckung riskant. Mediziner vermuten, dass Babys durch das Virus mit einem zu kleinen Schädel auf die Welt kommen, was meist zu geistiger Behinderung führt. Zika ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation bisher in rund 40 Ländern aufgetreten und wird vor allem von der Gelbfiebermücke übertragen.

Allein in Brasilien schätzen die Behörden die Zahl der Infektionen auf bis zu 1,5 Millionen. Dort haben jetzt rund 220.000 Soldaten landesweit Informationszettel zur Moskitobekämpfung verteilt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

20 Menschen mit Zika-Virus in Deutschland infiziert - Dunkelziffer weitaus höher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.