| 15.15 Uhr

Demi Moore in Düsseldorf
Dracula-Therapie hilft gegen Falten

Höhen und Tiefen bei Demi Moore
Höhen und Tiefen bei Demi Moore FOTO: Demi Moore/Twitter
Düsseldorf. Gerüchten zufolge lässt sich Demi Moore in einer Düsseldorf Klinik mit Eigenblut behandeln. Die sogenannte Dracula-Therapie gilt als Trend in der ästhetischen Medizin. Der Arzt Malte Villnow von der Privatklinik Breidenbacher Hof hat uns die Methode erklärt. Von Anja Streichan

Es heißt, Moore lasse sich aufgrund ihrer schweren Artrose von einem Schmerztherapeuten in der Landeshauptstadt behandeln. Die Schauspielerin wurde bereits im Sternerestaurant "Monkey's" und in der Gursky-Ausstellung im Museum Kunstpalast gesichtet. Ihr Domizil hat sie im Nobelhotel Breidenbacher Hof eingerichtet.

Doktor Malte Villnow von der Privatklinik im Breidenbacher Hof ist Experte auf dem Gebiet der Dracula-Therapie – von Ärzten wird sie auch Plasmazell-Therapie genannt. "Den Patienten wird Blut entnommen, mit Hilfe der Zentrifuge wird daraus das Plasma gewonnen", erklärt der Arzt. "Dieses Plasma wird dann in die Körperregionen eingespritzt, in denen man einen positiven Effekt erreichen möchte."

Zellen werden verjüngt

Die Methode wird vor allem in der ästhetischen Medizin angewandt, weil sie eine Regeneration, Straffung und Verjüngung der Zellen bewirkten soll. "Mit der Eigenblut-Therapie können Augen- und Nasenfalten sowie dunkle Schatten unter den Augen behandelt werden", verrät Villnow.

Kein Wunder, dass die Therapie mit Eigenblut besonders bei Frauen beliebt ist. Demi Moore ist bekannt dafür, dass sie sich angeblich ihr jugendliches Aussehen mit verschiedenen Eingriffen zu erhalten versucht – der Vampir-Therapie soll sie sich aber aufgrund ihrer schweren Artrose unterziehen.

Tatsächlich hilft die Anwendung laut Malte Villnow auch gegen Entzündungen im Körper. "Wir können auf diesem Weg Tennisarm, Gelenkentzündungen und Füße, die aufgrund von Diabetes entzündet sind, behandeln." Dem Körper werde mit dem Eigenblut Hilfe zur Selbsthilfe geboten. Allerdings kann es dauern, bis Patienten erste Ergebnisse erkennen. "Es dauert drei bis sechs Monate, bis eine Wirkung zu sehen ist", so der Arzt.

Wer schnell auf Verbesserungen hoffe  – gerade im ästhetischen Bereich – solle zusätzlich auf eine Behandlung mit Eigenfett und Hylaronsäure zurückgreifen. In welcher Klinik in Düsseldorf Demi Moore zurzeit behandelt wird, ist übrigens nicht bekannt. "Ich darf dazu keine Auskunft geben", sagte Doktor Malte Villnow unserer Redaktion.

(anch/sap/jco/csr/top)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Demi Moore in Düsseldorf: Dracula-Therapie hilft gegen Falten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.