| 10.32 Uhr

Wahr oder falsch?
Wird man von zu engen Hosen impotent?

Impotent durch zu enge Hosen? Wahr oder falsch?
FOTO: Shutterstock.com/ Vorotylin Roman
Berlin. Tragen Männer sehr enge Hosen, bekommen sie oft zu hören: "Davon wird man impotent." Aber stimmt das eigentlich?

Nein, sagt Götz Christian Melloh von der Klinik für Urologie der Charité - Universitätsmedizin Berlin. Und das unabhängig davon, was mit "impotent" gemeint ist: "Der Begriff ist nicht mehr gebräuchlich", betont Melloh. Bei Erektionsproblemen spricht man von erektiler Dysfunktion, bei Unfruchtbarkeit von Infertilität. "Die Erektionsfähigkeit wird von engen Hosen definitiv nicht beeinträchtigt", sagt Melloh.

Auch die Fruchtbarkeit leidet nicht unter engen Hosen. Zwar gibt es Hinweise aus Studien, dass durch eine erhöhte Temperatur der Hoden die Qualität der Spermien schlechter wird. "Das betrifft dann aber eher Berufsgruppen, die eine lange sitzende Tätigkeit ausüben", erklärt Melloh. Außerdem wurden in derartigen Studien keine weiteren Einflussfaktoren erhoben. Entscheidender für die Spermienqualität sei unter anderem, ob jemand raucht, viel Stress hat oder wie er sich ernährt.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Impotent durch zu enge Hosen? Wahr oder falsch?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.