| 16.16 Uhr
Großbritannien
Schock-Fotos gegen das Rauchen
Schock-Bilder gegen das Rauchen
Schock-Bilder gegen das Rauchen FOTO: Department of Health
London (RPO). Großbritannien macht ernst. Weil Texte wie "Rauchen ist tödlich" auf Zigarettenpackungen wirklich niemanden mehr schocken, will das Land als erstes in der EU die Schachteln mit abstoßenden Fotos bedrucken, auf denen die Folgen des Rauchens zu sehen sind.

Die Bilder schreckten mehr Menschen ab und bewegten sie eher zum Aufhören als die schriftlichen Warnungen, mit denen die Tabakprodukte derzeit versehen seien, erklärte Gesundheitsminister Alan Johnson am Mittwoch. Die Fotos wurden von Bürgern selbst ausgesucht.

Auf einer Internetseite konnten sie aus 42 Vorschlägen die 15 schockierendsten auswählen. Die Bilder zeigen unter anderem von Krebs befallene Lungen und krankes Zahnfleisch.

Mit der neuen Regelung komme Großbritannien einer EU-Richtlinie von 2001 nach, erläuterte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums. Bisher gebe es in Europa solcher Bilder nur auf belgischen Zigarettenschachteln. Großbritannien gehe aber noch einen Schritt weiter, indem es die Fotos für alle Tabakprodukte vorschreibe.

Ähnliche Vorschriften existieren bereits in Kanada, Indien, Australien und Singapur. Eine Studie der kanadischen Krebsgesellschaft von 2002 hatte ergeben, dass 58 Prozent der Raucher durch die Bilder zum Nachdenken angeregt werden.

In Großbritannien ist das Rauchen in allen öffentlich zugänglichen Räumen verboten. Im Oktober soll zudem das Mindestabgabealter für Zigaretten von 16 auf 18 Jahre hochgesetzt werden.

Quelle: afp
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar