| 15.46 Uhr
Sex gegen Migräne
Warum Kopfschmerzen doch nicht gegen Sex sprechen
Die Sex-Probleme der Frauen
Die Sex-Probleme der Frauen FOTO: TK
Baierbrunn. Dass ausgerechnet Migräne als klischeehafte Ausrede bei sexueller Unlust herhalten muss, birgt eine gewisse Ironie. Bei manchen Migräne-Patienten verringert die Lust nämlich den Kopfschmerz.

Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf eine Befragung von Neurologen des Universitätsklinikums Münster. Ein Drittel der mehr als 300 Patienten gab an, schon einmal Sex während eines Anfalls gehabt zu haben. 60 Prozent aus dieser Gruppe berichteten, das habe ihre Kopfschmerzen gelindert.

Die Mediziner möchten das Ergebnis nicht überinterpretieren. Eine US-Studie zeigte vor einigen Jahren aber bereits eine erhöhte sexuelle Lust bei Migräne-Patienten.

Quelle: ots/jco
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar