Berlin

Psychotherapie kann bei Magersucht helfen

Bei einer Magersucht ist in den meisten Fällen eine Psychotherapie hilfreich. Das belegt eine neue Studie an deutschen Universitäten, die erstmals die herkömmliche Psychotherapie mit zwei neuen Verfahren verglichen hat. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM) hin. Magersucht ist die psychische Erkrankung mit der höchsten Sterblichkeitsrate: Unbehandelt sterben etwa fünf von 100 Patienten, meist junge Frauen, innerhalb von zehn Jahren. mehr

Josef Hecken

Gesundheitsfunktionär empfiehlt Bier statt Therapie

Der CDU-Politiker Josef Hecken gilt als einer der mächtigsten Männer im deutschen Gesundheitswesen. Umso größer ist nun der Aufruhr. Der leitende Funktionär ist der Ansicht, dass nicht jeder psychisch Kranke einen Psychotherapeuten benötigt. Manchmal reiche auch eine Flasche Bier. Therapeuten reagieren bestürzt. mehr

RP-Serie Kliniken im Gelderland (5)

Die Seele wieder gesund machen

Das St.-Clemens-Hospital und das Medizinische Versorgungszentrum arbeiten bei der Psychiatrie und bei der Psychotherapie Hand in Hand. Fachärztliche Kompetenz ist gebündelt. Erkrankter soll sich im vertraulichen Gespräch öffnen. Von Monika Kriegelmehr

Seelische Leiden bei Kindern

Psychische Störung frühestmöglich behandeln

ADHS, Angst oder Depressionen: Immer häufiger werden bei Kindern psychische Leiden entdeckt. Meist werden sie erst in der Schule zum ganz großen Problem. Nach Ansicht von Experten können sie aber schon viel früher behandelt werden. mehr

Infostrecken für ein gesundes Leben