| 13.27 Uhr

Prokrastinations-Ratgeber
Zehn Webseiten, auf denen Sie völlig sinnfrei abhängen können

Die schwachsinnigsten Seiten im Netz
Die schwachsinnigsten Seiten im Netz FOTO: Screenshot
Düsseldorf. Stress, Stress, Stress – zahlreiche Studien attestieren: Wir tun zu viel. Das beste  Zaubermittel laut Experten: "Entschleunigen". Tun Sie doch einfach mal nichts! Wir zeigen Ihnen zehn Seiten, auf denen Sie sich garantiert völlig sinnfrei, aber mit viel Spaß die Zeit vertreiben können. Von Susanne Hamann

1. Wie beim guten alten Topfschlagen" wird der Spieler von "Find the invisible cow" über eine weiße Seite geschickt. Je näher er mit dem Cursor an die Kuh herankommt, desto lauter schreit sie "cow". Wir finden: bekloppt, macht aber süchtig. 

2. Vor allem die Generation aus den 80ern wird sich an ihn erinnern: He-Man. Der knapp gekleidete Held mit der blonden Topffrisur machte sich in diversen Comic-Episoden auf, die Welt vor dem Bösewicht Skeletor zu beschützen. Was passiert, wenn He-Man damit beginnt, den Song "Whats Up" im Stile der Bohlen-Band "Modern Talking" zu performen, ist hier zu sehen:

3. Zu Abwechslung etwas Ernsthaftes: Auf der Seite

können Nutzer mit dem Cursor sogenannte "Interactive Generative Art" kreieren. Die kann aus konkreten Formen bestehen, muss sie aber nicht. Ein Beispiel gibt es hier:

Holy cow. Drawn by Jeredu; more here: http://jeredu.tumblr.com/search/silk

Posted by Silk on  Sonntag, 18. November 2012

 

4. Und noch etwas fürs Herz hinterher: Wer einen schlechten Tag oder eine schlechte Minute hat, der sollte die Seite "The nicest place on the internet" besuchen.

Hier wird man von wildfremden Menschen umarmt, geherzt und auch mal geküsst. Das ganze ist  zugegebenermaßen etwas seltsam. Aber bei schlechter Laune, vielleicht genau das richtige Heilmittel.

FOTO: Screenshot "thenicesplaceontheinternet"

5. Es gibt Namen, die gibt es einfach nicht – oder zumindest sind sie so kompliziert, dass sie keiner aussprechen kann. Einer davon ist Benedict Cumberbatch. Ein echter Zungenbrecher. Aber wussten Sie, dass sich die Buchstaben aus dem Namen auch zu "Cogglesnatch Toodlesnoot" zusammensetzen lassen? Oder zu "Bombadil Crackersprout"? Noch mehr Cumberbatch-Variationen gibt es auf der Webseite

6. Etwas sehr Schwieriges ganz einfach machen will die Seite

Hiermit ist es möglich zwei, fünf, zehn oder mehr Minuten einfach mal nichts zu tun. Einfach den Timer stellen, im Stuhl zurücklegen und sich von dem schönen Startbildschirm davontragen lassen...

7. Wer lieber nachsinnt als meditiert, dem sei die Seite

FOTO: Screenshot Bucketlist.org

empfohlen. Hier kann man seine eigene Liste mit Dingen anlegen, die man vor dem Einzug ins Altersheim noch erledigen will. Dafür gibt es in Kartenform bunte Inspirationen von anderen, zum Beispiel "Whale Watching", "Gitarrespielen lernen" oder "einen Roadtrip durch die USA machen".

8. Ganz ehrlich: süße Katzenvideos gucken, das kann ja wohl jeder. Was nicht jeder kann, ist es, Katzen regnen zu lassen. Wie das geht, zeigt diese Website:

  • Cat-bounce.com – Geeignet für Katzenliebhaber – und Katzenhasser

9. Die Mutter aller unnützen Internetseiten auf denen man stundenlang abhängen kann, ist jedoch

Die Seite, auf der nur ein einziger Satz zu lesen ist, hat echtes Suchtpotenzial. Denn immer wenn mit der Maus auf das pink unterlegte "please" aus dem Satz "Take me to another useless Website please", geklickt wird, tut die Seite wie ihr geheißen: Der Klicker landet auf einer völlig schrägen und absolut nutzlosen Seite im Internet. Und weil bei jedem Klick eine neue Seite aufploppt, kann "The Useless Web" schon mal einige Zeit in Anspruch nehmen.

10. Unser Liebling bisher:

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Prokrastinations-Ratgeber: Zehn Webseiten, auf denen Sie völlig sinnfrei abhängen können


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.