Die häufigsten Irrtümer über Kinder-Zahnhygiene

Was die Zahngesundheit von Kindern und Jugendlichen betrifft, kursieren immer noch viele Irrtümer. Hier sind die am meisten verbreiteten:

1. Schnuller sind schädlich
Nicht unbedingt. Ärzte empfehlen den kiefergerechten Schnuller, dessen
obere Hälfte dem Gaumen angepasst ist und nach vorne hin abgeflacht ist. Babys und Kleinkinder können hiermit ihre Mundmuskulatur trainieren. Der Gebrauch eines Schnullers oder auch das Daumennuckeln sollten allerdings bis zum vierten Lebensjahr eingestellt werden, da es ansonsten zu Kieferverformungen kommen kann.

ANZEIGE