Interview mit Dating-Forscherin

Welche Online-Dating-Plattform die richtige ist - und was gar nicht geht

Düsseldorf. Im Internet den neuen Partner finden, vielleicht sogar fürs Leben: Gerade im Frühling wagen viele Singles diesen Versuch. Doch dabei kann eine Menge schief gehen. Eine Forscherin hat uns verraten, wie wir die größten Katastrophen vermeiden. Von Henning Bulkamehr

Stanford Professor Greely prophezeit

Sex ist zum Kinderkriegen schon bald überflüssig

Sex – über Jahrmillionen hat er sich zur Fortpflanzung bewährt und soll nun bald nicht mehr dafür nötig sein? In 20 Jahren könnten stattdessen Babys im Labor entstehen, meint zumindest ein amerikanischer Genforscher der Stanford-University. Wir zeigen, was dahinter steckt. Von Tanja Waltermehr

Bilderstrecken zu Sexualität & Liebe
Ermittlungen gegen Praxis in Bracht

Warum lassen sich Krebspatienten auf so etwas ein?

Für todkranke Krebspatienten sind alternative Therapien oft der letzte Strohhalm. Nun könnten drei Patienten des Krebszentrums Brüggen-Bracht an den Folgen einer Medikamenteneinnahme gestorben sein. Wir haben mit einer Seelsorgerin darüber gesprochen. Von Susanne Hamannmehr

Schambeinentzündung und Co.

Diese Modeerkrankungen plagen die Fußballer

Wenn es im Sport so etwas wie Modeerkrankungen gibt, dann gehört die Schambeinentzündung dazu. Für Marco Reus war sie die Bremse für den EM-Kader. Auch im Amateursport machen sich Verletzungen wie diese breit. Welche noch und warum sie entstehen, lesen Sie hier. Von Tanja Waltermehr

Gegen Burnout, Stress, Muskelkater

Die besten Yoga-Workouts für zu Hause

Immer wieder zeigen Studien: Yoga ist ein Alleskönner. Die aus Indien stammenden Übungen helfen sowohl gegen Burnout, als auch bei Depression und Stress und verbessern die Widerstandskräfte des Körpers. Zum Weltyogatag zeigen wir sechs kurze Trainingssequenzen für zu Hause. Von Susanne Hamann und Sarah Bieremehr

Nach der Geburt depressiv und ängstlich

Jede zwölfte Depression nach der Entbindung liegt an der Schilddrüse

Ein plötzliches Stimmungstief oder Ängste kurz nach einer Geburt – schnell wird dafür eine Wochenbettdepression verantwortlich gemacht. Doch diese Diagnose ist oft falsch. In vielen Fällen handelt es sich um ein rein körperliches Problem.  Von Tanja Waltermehr

Die richtige Ernährung