| 12.53 Uhr

Sex-Studie
So lang kann Mann wirklich

Hier schlummern die erogenen Zonen
Hier schlummern die erogenen Zonen FOTO: Shutterstock.com/ MJTH
Düsseldorf. Vier Wochen lang haben 500 Paare rund um den Globus die Dauer ihres Sex per Stoppuhr gemessen – und die Ergebnisse an die Universität in Queensland gesendet. Jetzt können Wissenschaftler erstmals sagen, wie lange Sex wirklich durchschnittlich dauert. 

Es sind die größten Mysterien der Zweisamkeit: Wie lange sollte Sex dauern? Und wie lange kann Sex dauern? Jetzt haben australische Wissenschaftler erstmals eine Antwort auf diese Frage gefunden: 

Fünf Minuten und 40 Sekunden dauert Sex durchschnittlich – und zwar unabhängig von Land, Kultur oder Beziehungsstatus. Für ihre Studie ließen die Wissenschaftler 500 Paare rund um den Globus ihren Sex per Stoppuhr messen und die Ergebnisse via Internet einsenden.

Um unterschiedliche Vorstellungen darüber zu vermeiden, was genau zum Sex dazugehört, definierten die Forscher einen genauen Messzeitraum: Demnach zählt nur der Akt an sich bis zum Orgasmus. 

Die wichtigsten Fakten aus der Studie im Überblick: 

  • Während der kürzeste Sex nur 33 Sekunden dauerte, betrug das längste Liebesspiel 44 Minuten.
  • 18- bis 30-Jährige sind durchschnittlich nach 6,5 Minuten, Männer über 50 Jahren aber schon nach 4,3 Minuten fertig.
  • Auch die Nationalität spielte eine Rolle: An erster Stelle landeten die Briten mit 7,6 Minuten, dicht gefolgt von den Amerikanern (7,0 Minuten). Auf Platz drei landeten die Spanier mit 5,8 Minuten vor den Niederländern (5,1 Minuten). Den kürzesten Sex haben Pärchen in der Türkei mit 3,7 Minuten. 
(ham)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sex-Studie: So lange dauert der Sexakt wirklich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.