| 10.58 Uhr

Studie
Warum Sie Ihren Mann ruhig mal in die Küche schicken sollten

Studie: Warum Sie Ihren Mann ruhig mal in die Küche schicken sollten
Wer welche Aufgaben im Haushalt erledigt, ist ein wichtiges Thema in Beziehungen (Symbolbild). FOTO: Shutterstock/Antonio Guillem
Düsseldorf. So wirklich gerne macht niemand den Haushalt - aber so mancher Mann sträubt sich besonders gegen Aufgaben wie Putzen und Bügeln. Eine Studie zeigt jetzt, zu welcher Aufgabe Sie Ihren Liebsten am leichtesten überreden können. 

Bügeln geht für die meisten Männer gar nicht. Das zeigt eine repräsentative Befragung des Marktforschungsinstituts Innofact. 37 Prozent der befragten Männer gaben demnach an, dass sie diese Aufgabe besonders ungern erledigen. 

Ein Drittel (33 Prozent) gab an, dass Fensterputzen nicht ihr Ding ist. Und auch das Bad zu putzen, ist bei vielen unbeliebt - diese Aufgabe nannten 30 Prozent. Den meisten Streit in Beziehungen verursacht der Umfrage zufolge das allgemeine Aufräumen (21 Prozent aller Befragten), das Wischen von Böden und Abstauben von Möbeln (13 Prozent) sowie das Reparieren und Warten von defekten Gegenständen (11 Prozent). Immerhin gaben 30 Prozent der Befragten an, dass sie sich nie wegen der Hausarbeit streiten. Allerdings haben 10 Prozent auch noch nie mit jemandem zusammen einen Haushalt geführt.

Kochen oder den Mülleimer leeren finden dagegen die wenigsten Männer schlimm. Gerade mal 11 Prozent gaben an, diese beiden Aufgaben ungern zu machen. Umgedreht ausgedrückt, sind das jene Aufgaben, die sie im Verhältnis gerne erledigen.

 

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Studie: Warum Sie Ihren Mann ruhig mal in die Küche schicken sollten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.