| 14.03 Uhr

Britische Studie
Durchschnittspenis - so lang ist er wirklich

Wie groß ist der durchschnittliche Penis in Deutschland?
FOTO: Shutterstock/Guryanov Andrey
Düsseldorf . Wie groß ist ein durchschnittlicher Penis? Eine Frage, die im Liebesleben zwischen Mann und Frau durchaus immer wieder eine Rolle spielt. Forscher haben jetzt eine Antwort, und klären auch auf, wie die Deutschen im internationalen Vergleich liegen. Von Susanne Hamann

Eigentlich ist Frauen die Größe des Mannes besten Stückes gar nicht so wichtig. Das zeigen immer wieder Umfragen, in denen über 80 Prozent der Frauen eben diese Aussage treffen. Trotzdem ist die Maßangabe immer wieder Anlass für Gespräche, Mythen und seltsame Vergleiche mit Nasen und Zehen. All das kann jetzt ein Ende haben.

Denn die Wissenschaftler um David Vaele vom britischen King`s College in London werteten die Daten von rund 20 verschiedenen Studien zu diesem Thema aus. Insgesamt wurde darin Penislänge und -umfang von knapp 20.000 Männern festgehalten.

Mythen rund um des Mannes bestes Stück FOTO: AP

Es wurden verschiedene Voraussetzungen festgelegt, damit eine Männer-Studie in die Auswertung der britischen Forscher einbezogen wurde. So durfte die Penislänge nicht von den Studienteilnehmern selbst, sondern von medizinischem Personal gemessen werden. Denn das hatte in vergangenen Studien bereits zu verfälschten Ergebnissen geführt. Außerdem durften die Männer nicht an Errektionsstörungen leiden und es durfte kein operativer Eingriff am Penis stattgefunden haben. Das Ergebnis veröffentlichten die Wissenschaftler im Fachjournal "BJU International".

Bei einem direkten Vergleich der Daten zeigte sich, dass der durchschnittliche Penis im schlaffen Zustand 9,16 Zentimeter lang ist, im schlaffen und gestreckten Zustand 13,24 Zentimeter. Ist der Penis erigiert, ist eine durchschnittliche Länge von 13,12 Zentimetern zu verzeichnen. Beim Penisumfang kamen die Forscher auf  durchschnittlich 9,31 Zentimetern im schlaffen Zustand und auf 11,66 Zentimetern in Erregung.

Hintergrund: Fakten und Vorurteile beim Sex FOTO: Shutterstock/Jackfoto

Penisvergleich zwischen den Nationen

Damit aber nicht genug. Die Wissenschaftler untersuchten auch, wie sich die Penislänge zwischen den verschiedenen Ländern unterscheidet. Die größten Maße wiesen dabei die Messungen in Frankreich auf. Dort liegt die durchschnittliche Penislänge im schlaffen Zustand bei 10,74 Zentimetern. Direkt dahinter liegt das beste Stück der männlichen Schotten. Ihre durchschnittliche Länge wies im selben Zustand 10,2 Zentimeter auf. Neun Zentimeter beträgt die durchschnittliche Länge der italienischen, erschlafften Penisse. Die Deutschen haben mit 8,6 Zentimetern eine etwas kleinere Durchschnittsgröße als der allgemeine Durschschnitt.

Die Forscher gaben aber auch zu bedenken, dass die Studien auch sehr unterschiedliche Gruppengrößen aufwiesen und Ländervergleiche somit nur schwer zu ziehen sind. Zudem waren einige Länder in mehreren der untersuchten Studien vertreten und wiesen jeweils unterschiedliche Ergebnisse auf.

Zehn Fakten über Impotenz FOTO: TK

Wie die Nase des Mannes so sein...

Ganz eindeutig keine Belege fanden die britischen Wissenschaftler dagegen für gängige Vergleiche und Sprüche, die Rückschlüsse auf die Penisgröße geben sollen. Weder gab es Anhaltspunkte dafür, dass die Nase, der Zeigefinger oder auch der Body-Mass-Index mit der Penisgröße zusammenhängen. Nur Körpergröße und Penis scheinen in einem Verhältnis zu stehen. Große Männer haben also auch wahrscheinlicher einen großen Penis.

Penisdurchschnitt als psychologische Stütze

Vaeles Anliegen, so schreibt er in dem Artikel, ist es, Männer davon zu überzeugen, dass ihre Penisgröße normal sei. "Man muss sich klar machen, dass bei normaler Verteilung die Hälfte der Bevölkerung einen kleineren Penis hat als der Durchschnitt", so der Forscher. Demnach seien also auch Werte unter 9,16 Zentimeter kein Anlass zur Sorge. 

Grundsätzlich neigen Männer laut Studien dazu, sich selbst wesentlich negativer einzuschätzen als Frauen. Eine Umfrage unter über 50.000 Männern und Frauen ergab, dass zwar 85 Prozent der Frauen mit der Penisgröße ihres Partners zufrieden waren, aber nur 55 Prozent der Männer mit sich selbst.

Mit den Daten sollen besser sitzende Kondome entwickelt, und der Zusammenhang zwischen Psyche und Penisgröße bei Männern besser erforscht werden.

Hier sehen Sie weitere Infos über Sexualität & Liebe.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wie groß ist der durchschnittliche Penis in Deutschland?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.