| 12.05 Uhr

Gartengestaltung
Rosen: Den richtigen Standort wählen

Rosen ziehen gerne um
Damit Rosen so schön gedeihen, sollte man einen passenden Standort wählen. FOTO: Kai Remmers
Rosen mögen keine Standorte, an denen vorher schon Rosen gestanden haben. Deshalb sollte der Boden ausgetauscht werden oder andere Pflanzen gesetzt werden. Von Dpa, Stillemans

Rosen mögen keine Standorte, an denen vorher schon Rosen gestanden haben. Deshalb sollte der Boden ausgetauscht werden oder zeitweise andere Pflanzen an der entsprechenden Stelle gesetzt werden, sagt die Initiative "Colour your life" in Düsseldorf. Entweder den Boden auszutauschen oder für eine Zeit andere Pflanzen an die betreffende Stelle zu setzen, rät deshalb die Initiative "Colour your life" in Düsseldorf. Auch Obstgehölze aus der Familie der Rosengewächse wie Apfel und Kirsche ziehen nicht gerne an den alten Ort ihrer Verwandten.

Besonders wohl fühlen sich Rosen an einem hellen und sonnigen Standort. Im Frühjahr sollten die Rosen gedüngt werden, um den Austrieb zu fördern, außerdem tut ein Schnitt im Juli der Blüte gut, erklärt die Initiative. In den Boden gepflanzte Stöcke brauchen in der Regel kein Gießwasser - die ausgedehnten Wurzeln reichen nämlich in der Regel bis tief in die Erde und erreichen so leicht das Wasser. Allerdings sollten Gärtner junge Pflanzen sowie alle Sträucher in längeren Trockenperioden gelegentlich gießen.

(RPO)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rosen ziehen gerne um


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.