Nähen lernen
Wer nähen kann, ist aus dem Schneider
Nähen lernen: Wer nähen kann, ist aus dem Schneider
FOTO: RPO
Die Arbeit mit Nadel und Faden ist nicht schwer zu erlernen, jeder Mensch kann recht schnell nähen lernen. Ob in direkter Handarbeit oder an der Maschine: Wer nähen lernen will, kann einen Kurs besuchen, zum Beispiel bei der Volkshochschule, oder sich selbst an einem einfachen Schnittmuster versuchen.

Man bekommt diese im Kaufhaus oder auch im Internet. Natürlich ist es schön, wenn man Gleichgesinnte findet, die ebenfalls nähen lernen möchten. Besonders toll ist es, wenn man zu Hause eine Person hat, die einem alles beibringen kann. Meist sind es Großmütter und Mütter, die dafür infrage kommen. Doch mit einer Nähanleitung für Anfänger sollte das auch allein kein Problem sein. Vielleicht findet sich eine Freundin oder ein guter Freund, der ebenfalls nähen lernen will.

Kinderleicht nähen lernen

Wer Kindern etwas beibringen will, muss sich darauf einstellen, dass sie zwar gern nähen lernen, aber nicht allzu viel Geduld aufbringen. Kleine, schlichte Kunstwerke aus einem Stoff, der gut zu handhaben ist, sind daher die besten Anreize. Filz ist zum Beispiel ein sehr beliebtes Material, aus dem sich viel zaubern lässt. Einige Bibliotheken haben zum Thema "Nähen lernen" auch Bücher für Anfänger vorrätig.

Auch Erwachsene sind natürlich eingeladen, es einmal selbst zu versuchen. Es ist z.B. sehr praktisch, wenn man im Notfall einen Reißverschluss auch selbst einsetzen kann. Die Reparatur eines Reißverschlusses bei einem Schneider ist sicher angemessen im Preis, aber durch die Dumpingpreise vieler Kleidungsstücke lohnt es sich in den meisten Fällen nicht. Dies wiederum hat dazu geführt, dass sich die Zahl der Schneiderwerkstätten in den letzten Jahren deutlich verringert hat.

Übung macht den Meister

Es lohnt sich aus vielen Gründen, nähen zu lernen. Wem das aktuelle Modeangebot nicht zusagt, der kann mit oft nur geringem Aufwand hübsche Kleidungsstücke - und auch so manches Wohnaccessoire - selbst anfertigen. Die hauptsächliche Anschaffung ist eine Nähmaschine, alles andere ist Übungssache. Wie bei den meisten Dingen ist auch hier die Liebe zum Detail gefragt, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar