Trekking
Aktivurlaub mal anders
Trekking: Aktivurlaub mal anders
FOTO: KN
Das Angebot an verschiedenen Trekkingtouren steigt von Jahr zu Jahr. Das liegt daran, dass immer mehr Privatpersonen sich für diese Outdoor-Aktivität begeistern.

Während Trekking bis vor einigen Jahren vor allem in seiner professionellen Form als Expeditionen bekannt war, begeistern sich immer mehr Urlauber für diese spezielle Art des Wanderns, um ein besonderes Erlebnis outdoor zu erfahren. Der Unterschied zwischen Trekking und Wandern Der wichtigste Unterschied zwischen Trekking und Wandern liegt darin, dass beim Trekking auf eine vorhandene Infrastruktur zum größten Teil verzichtet wird.

Bei beiden Sportarten legen die Teilnehmer eine größere Entfernung zurück und transportieren ihr Gepäck selbst. Eine Trekkingtour ist in der Regel aber viel länger als ein Wanderausflug. Teilnehmer an einer Trekkingtour sind vor allem daran interessiert, die reine Natur abseits der bekannten Wege zu erleben, unerforschtes Gelände zu bereisen oder auch fremde und wenig bekannte Kulturen kennenzulernen. Die Fortbewegungsmittel beim Trekking Eine Trekkingtour muss nicht ausschließlich zu Fuß zurückgelegt werden. Auch eine Trekkingtour auf einem Pferderücken oder mit einem Esel, eine Tour mit dem Fahrrad, eine Kanutour, Trekking auf Skiern oder mit Schneeschuhen ist bei dieser Sportart outdoor denkbar.

Anfänger sollten sich zunächst einer geführten Trekkingtour anschließen, da solche Outdoor-Erlebnisse viel Erfahrung, eine gute Ausrüstung und auch Grundkenntnisse im Überlebenstraining und in Sofortmaßnahmen bei einem Unfall oder einem anderen Notfall erfordert. Die Trekkingausrüstung Eine gute Ausrüstung gehört bei dieser Outdoor-Aktivität unbedingt dazu. Dabei muss bedacht werden, unter welchen geografischen und klimatischen Bedingungen die Trekkingtour stattfindet.

Es ist vor allem wichtig, dass die Trekkingbekleidung den klimatischen Gegebenheiten entspricht und somit entweder wärmt oder kühlt. Vor allem für die Übernachtung ist ein guter Schlafsack lebenswichtig. Bei einer Trekkingtour, die hauptsächlich aus Wandern besteht, müssen natürlich die Wanderschuhe hervorragend passen und sollten vorab gut eingelaufen werden. Da Trekkingtouren häufig abseits jeglicher Zivilisation stattfinden, müssen sich die Teilnehmer solch eines Outdoor-Abenteuers selbst verpflegen. Deshalb gehört auch die passende Verpflegung unbedingt mit zu einer guten Trekkingausrüstung.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar