| 10.47 Uhr

Auf Ein Glas
Der Spitzen-Sekt von Wageck

Auf ein Glas: Der Spitzen-Sekt von Wageck
FOTO: Shutterstock/ Africa Studio
An jedem dritten Freitag im Monat geben wir ab nun in der Kolumne "Auf ein Glas" eine Wein-Empfehlung. Heute kommt sie von der ehemaligen Chef-Sommelière im Zwei-Sterne-Restaurant "Im Schiffchen" in Düsseldorf-Kaiserswerth.

Carla Veenstra (35) ist die ehemalige Chef-Sommelière im Zwei-Sterne-Restaurant "Im Schiffchen" in Düsseldorf-Kaiserswerth. Sie ist Mitglied der "Wine & Food Association" in Amsterdam und führt seit vier Jahren mit ihrem Partner das "Brands Jupp" in Düsseldorf-Wittlaer.

"Wer auf der Suche nach etwas Besonderem ist, der landet in der Pfalz automatisch beim Weingut Wageck in Bissersheim. Thomas und Frank Pfaffmann vermarkten ihre Weine unter dem Namen Wageck; 2012 war der erste Jahrgang im neuen Stil: Äußerlich zu erkennen am markanten Etikett, im Innern der Flaschen mit Top-Qualität. Die Winzer konzentrieren sich neben Riesling, Weißburgunder und Co. hauptsächlich auf Chardonnay und Spätburgunder und arbeiten naturnah,mit Handlese, Holz und Spontan-Vergärung.

Der Sekt Extra Brut, Jahrgang 2010, wird zu 100 Prozent aus der Chardonnay-Traube gewonnen - 36 Monate Flaschengärung, ohne Süßdosage und im Barrique ausgebaut. Der Duft von Brioche lässt mich immer wieder am Glas riechen. Frische Säure und feine Perlen mit einem komplexen Aroma runden das Ganze ab. Ich sage dazu nur: Wow!"

INFO Wageck-Pfaffmann, Luitpoldstraße 1, 67281 Bissersheim, Tel. 06359 / 22 16. Preis: 24,90 Euro. www.wageck-weine.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Auf ein Glas: Der Spitzen-Sekt von Wageck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.