| 10.49 Uhr

Bessere Haltbarkeit
Johannisbeeren in ganzen Rispen einfrieren

Johannisbeeren einfrieren: Warum Sie ganze Rispen einfrieren sollten
FOTO: RPO
Münster. Johannisbeeren lassen sich einfrieren und halten sich so mindestens ein Jahr. Verbraucher sollten dafür nicht etwa die einzelnen Beeren abpflücken, sondern die ganzen Rispen einfrieren.

So heißt es in der Zeitschrift "Slow Food" (Ausgabe 04/2015). So bluten die kleinen Früchte nicht aus. Vor dem Einfrieren die Johannisbeeren waschen und gut trocknen lassen.

Dann werden sie am besten zuerst auf einem Teller oder einer Platte flach ausgebreitet und gefroren - erst danach sollten sie in Boxen oder Dosen gefüllt werden. So lässt sich verhindern, dass die Beeren gequetscht werden oder beim Auftauen zerfallen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Johannisbeeren einfrieren: Warum Sie ganze Rispen einfrieren sollten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.