| 10.30 Uhr

Machen Sie mit!
Raffiniertester Koch im Rheinland gesucht

Machen Sie mit!: Raffiniertester Koch im Rheinland gesucht
"Himmel un Ähd" ist ein deftiger Klassiker des Rheinlands. Sternekoch Daniel Dal-Ben wünscht sich raffinierte Varianten. FOTO: imago, Dal-Ben
Düsseldorf . Sind Sie kreativ, innovativ und haben Spaß daran, klassischen Gerichten einen neuen Pfiff zu geben? Dann sind Sie genau der richtige Kandidat für unseren Koch-Wettbewerb. Von Martina Stöcker

Die rheinische Küche liegt Daniel Dal-Ben am Herzen. Der heutige Sternekoch, der in seinem Restaurant "Tafelspitz 1876" in Düsseldorf am Herd steht, machte seine Ausbildung in der Brauerei Frankenheim. "Ich bin mit bürgerlicher Küche groß geworden", sagt der 44-Jährige. Auch heute noch hat er rheinische Klassiker wie "Himmel un Ähd" auf der Karte. Das sind zwar bei ihm nicht nur Äpfel und Kartoffeln durcheinander mit Blutwurst, sondern bei ihm trifft Kartoffelstampf auf gebeizte Gänseleber und Apfelgelee.

Der Düsseldorfer Gourmet-Experte führt den Jury-Vorsitz bei unserem neuen Wettbewerb, bei dem wir den raffiniertesten Hobbykoch des Rheinlands suchen. Hat Ihr Sauerbraten einen besonderen Pfiff, ist Ihr Senfrostbraten ohnegleichen und schmeckt Ihr Möhrengemüse zum Niederknien? Dann bewerben Sie sich mit Ihrer Interpretation eines rheinischen Klassikers. Stöbern Sie in Ihren Rezeptbüchern, machen Sie sich Gedanken oder diskutieren Sie mit Ihren Genussfreunden in Ihrem Kochclub! "Das Rheinland bietet ein so breites Spektrum", betont Dal-Ben, "die typischen Gerichte wie Erbsensuppe oder Muscheln lassen viel Freiraum für Kreativität und innovative Spielereien."

Dal-Ben, dessen Vater aus Venedig stammt, schätzt am Rheinland auch den Mix der Kulturen. "Wir haben hier so viele Mitmenschen aus aller Welt, die mit ihren Gewürzen oder Kochmethoden unsere Küche bereichern - warum nicht auch die bürgerliche Küche?" Gesucht wird der Hobbykoch, der die kulinarische Tradition unserer Region am innovativsten und kreativsten auf den Teller bringt - Dal-Ben wird auch das Handwerkliche bewerten, den Umgang mit den Produkten und natürlich den Geschmack. Bei aller Raffinesse sind dieser und das Ursprüngliche der Region selbstverständlich am wichtigsten.

So bewerben Sie sich

Schicken Sie uns Ihr Lieblingsrezept eines "Rheinischen Klassikers", den Sie kreativ und raffiniert abgewandelt haben.

Aus den eingereichten Rezepten wird unsere Redaktion am Ende des Wettbewerbs eine Auswahl in einem E-Book mit dem Titel "Raffinierte Rheinische Küche - die Lieblingsrezepte unserer Leser" zusammenfassen.

So kommen Sie ins Halbfinale

Eine Jury um den Düsseldorfer Sternekoch Daniel Dal-Ben wird aus allen zugesandten Rezepten die sechs besten auswählen und deren "Urheber" zum Halbfinale einladen. Das findet am 30. September in der Showküche bei Möbel Höffner in Neuss statt. Die Aufgabe dort: selbst kochen! Und zwar eines von drei rheinischen Gerichten, die von der Jury vorgegeben werden. Die Zutaten für die Gerichte werden von der Metro gestellt. Die drei Gewinner dieser Runde bestreiten das Finale.

Das passiert im Finale

Am 14. Oktober treffen die drei Gewinner des Halbfinales bei Höffner in Neuss im Finale wieder aufeinander. Dann kochen sie ihr eigenes Rezept, mit dem sie sich für den Wettbewerb beworben haben, und präsentieren die Gerichte der Jury. Die Zutaten werden erneut von der Metro gestellt. Direkt nach dem Finale wird der "Raffinierteste Hobbykoch im Rheinland" gekürt. Der Gewinner erhält einen Wertgutschein in Höhe von 1000 Euro von Höffner. Der Zweitplatzierte gewinnt einen 600-Euro-Gutschein. Für den dritten Platz gibt es einen Gutschein im Wert von 400 Euro.

Teilnahmeschluss ist der 15. September 2017. Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich. Alle weiteren Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter www.rp-online.de/leben/hobbykoch

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Machen Sie mit!: Raffiniertester Koch im Rheinland gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.