| 12.58 Uhr

Kochzeit
So gelingt Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse

Düsseldorf . Eine Tarte eignet sich als kleine Vorspeise oder auch als kleine Mahlzeit zwischendurch. Lesen Sie hier das Rezept für eine Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse und erfahren Sie im Video, wie Sie frische Tomaten richtig häuten.

"Im Restaurant machen wir den Blätterteig natürlich selbst, aber zu Hause kann man auch auf ein gutes Fertigprodukt zurückgreifen. Ein Tipp: Den Teig sollte man nie ziehen. Stattdessen in der Form leicht andrücken und mit dem Nudelholz über den Rand fahren, um so den überstehenden Teig zu entfernen. Vorm Backen die Form ca. 25 Minuten kühl stellen, das verhindert, dass er sich beim Backen zusammenzieht", sagt Koch Florian Conzen.

Tomaten richtig häuten – so geht's

Und so geht es:

Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse

  • Zutaten für vier Personen:

Für die Tarte: Butter für die Form, 250g backfertiger Blätterteig, Mehl zum bestäuben, 1EL Balsamico-Essig und Balsamico-Essig zum Beträufeln, 12 ofengetrocknete Tomaten oder sonnengetrocknete Tomaten aus dem Glas, angetropft, 85g Ziegenkäse in Scheiben, Meersalz und frisch geriebener Pfeffer, 2EL Olivenöl zum Beträufeln.

Für die Tomatensauce: 4 EL Olivenöl, 1/2 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen fein gehackt, 1 große Tomate fein gewürfelt, 1 Zweig Thymian, 1 EL reduzierter Balsamico-Essig

  • Die Zubereitung

Für die Tomatensoße 3 El Olivenöl bei mittlerer Hitze in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch 4-5 Minuten unter gelegentlichem Rühren darin anschwitzen. Tomate, Thymian sowie das restliche Öl dazugeben und 30-40 Minuten köcheln lassen. Darauf achten, dass sie wegen der Süße der Tomaten nicht anbrennt. Ist sie zu trocken, einige Esslöffel Wasser hinzufügen. Reduzierten Essig einrühren, salzen und pfeffern.

Für die Tarte Eine Tarteform (28 Zentimeter Durchmesser) mit Butter einfetten. Den Teig zu einer drei Millimeter dicken und 25 cm großen Scheibe ausrollen, die Form damit auskleiden. Den Boden mehrfach einstechen.

Für 15 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Backofen geben. Anschließend mit dem Balsamico- Essig bestreichen (der Essig versiegelt den Teig, er wird knuspriger) und drei Minuten backen. Thymianzweig aus der Soße nehmen und den Boden damit bestreichen. Getrocknete Tomaten und den Ziegenkäse darauf verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tarte wieder für drei bis vier Minuten in den Ofen geben, bis der Käse anfängt zu schmelzen. Mit Öl und Essig beträufeln.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kochzeit: So gelingt Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.