| 08.06 Uhr

Urlaub in Spanien voller Leidenschaft

Urlaub in Spanien voller Leidenschaft
FOTO: Renata Apanaviciene/shutterstock.com
Was gibt es Schöneres als nette Gesellschaft, ein Glas guten Rotweins und dazu die Klänge eines passionierten Flamenco-Gitarristen, der einem mit einer feurigen Buleria vom Hocker reißt? Von Stephan Mertens

Zum Glück muss man heute nicht mehr direkt nach Andalusien, das Kernland des Flamenco, reisen, um in den Genuss mitreißender Musikdarbietungen zu kommen. Die gibt es inzwischen im ganzen Land, ebenso die schmackhaften Weine.

Aromatische Tempranillo-Traube

Da in Spanien meist die aromatische Tempranillo-Traube angebaut wird (aus ihr stammt etwa meist der Rioja, der Valdepeñas oder der La Mancha) kann man beim Roten nichts falsch machen: der schmeckt eigentlich immer (ausnahmen bestätigen lediglich die Regel, denn auch hier sind schon mal Panscher am zweifelhaften Werke).

Gibt es dann zum guten Wein und der packenden Musik auch noch eine Tanzeinlage einer aufreizenden Spanierin, ist ein Abend voller Leidenschaft garantiert. Das einzige Manko: wenn man Pech hat, gerät man in eine Touristen-Abzocke. Das merkt man relativ schnell, denn hier sind die Darbietungen langweilig und laff.

Wie dem Urdeutschen sein Schweinbein mit Sauerkraut

Da hilft nur eines: schnell das Lokal verlassen und etwas Authentischeres suchen, das sich garantiert schnell finden lässt, egal in welchem Teil Spaniens man sich gerade aufhält. Denn mitreißender Flamenco ist dem Spanier ebenso wichtig wie dem Urdeutschen sein Schweinbein mit Sauerkraut!

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Urlaub in Spanien voller Leidenschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.