Die Tierwelt von RP Online
| 18.16 Uhr

Nahe Berlin
Polizei rettet sechs Schwanenküken von der A10

Berlin: Polizei rettet sechs Schwanenküken von der A10
Babyschwäne sitzen in einer Kiste. Die Polizei hat auf dem Berliner Ring die sechs Kleinen von der Autobahn gerettet. FOTO: dpa, kes fux
Oberkrämer. Happy End auf der A10: Die Polizei hat sechs verwaiste Schwanenküken vom Berliner Autobahnring gerettet.

Wie ein Sprecher am Montag mitteilten, brachten die wenige Wochen alten Vögel am Samstag den Verkehr der A10 bei Oberkrämer zum Erliegen: "Die Beamten stoppten zusammen mit einem anderen Verkehrsteilnehmer auf dem Standstreifen, sammelten die Rowdies ein und verstauten sie in einer Plastebox."

Von den Eltern war weit und breit keine Spur. "Also wurden die Kleinen in den Heimattierpark nach Kunsterspring bei Neuruppin gebracht." Wenn die sechs groß sind, sollen sie ausgewildert werden.

(felt/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Polizei rettet sechs Schwanenküken von der A10


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.