| 09.46 Uhr

Einfach Tierisch
Schicken Sie uns Ihre Geschichte!

Mein Schwager Peter und mein Mann Peter reparierten im Oktober vor fünf Jahren unser Verandadach, als mein Schwager auf ein klägliches Miauen aufmerksam wurde. Mein Mann ging in den Garten und fand ein kleines Katzenkind, wenige Wochen alt. Es hatte die letzten Tage gefroren. Keine Katzenmutter weit und breit zu sehen. Vermutlich war ihr etwas zugestoßen. Mein Mann kam mit dem Katzenkind nach drinnen. Sowohl meine Tochter Chantal als auch ich waren sofort begeistert und entzückt von diesem kleinen Püppchen.

Ihr Name war somit gesetzt. Meine Tochter sagte sofort, dass sie das Püppchen groß ziehe. Das neue Familienmitglied wurde mit Essen versorgt und zum Tierarzt gebracht. Inzwischen ist sie ein vollwertiges Familienmitglied. Sie setzt sich mit an den Frühstückstisch auf einen Stuhl, schläft am Fußende im Bett oder in ihrem Körbchen und holt sich ihre Streicheleinheiten bevorzugt bei meinem Mann und unserer Nachbarin Gisela ab. Diese Geschichte schickte uns Margret Müllers aus Nettetal.

Haben auch Sie eine lustige Tiergeschichte erlebt? Dann schicken Sie sie uns, schön wären etwa 150 Wörter, mit dem Betreff "Einfach tierisch", Ihrem Namen, Wohnort und Telefonnummer an redaktion@rheinland-presse. de. Unbedingt sollten Sie ein Foto im jpg-Format (nicht größer als ein MB) beifügen. Die schönsten Geschichten veröffentlichen wir - vorbehaltlich Kürzungen und anderer Änderungen - auf dieser Seite.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Einfach Tierisch: Schicken Sie uns Ihre Geschichte!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.