| 08.46 Uhr

Einfach Tierisch
Schicken Sie uns Ihre Geschichte!

Uns besuchte ab und zu abends oder nachts ein offenbar wildlebender Kater, dem wir ein Tellerchen mit Katzenfutter hinstellten. Eines Nachts erwachte ich von einem seltsamen Klingeln im Garten. Ich stand auf, schaute aus dem Fenster und musste eine Weile genau hinsehen, bis ich erkannte, dass sich das Porzellan-Katzentellerchen auf der Terrasse vorwärts bewegte - offenbar ganz von allein! Weil ich nicht an Gespenster glaube, musste ich nachsehen und ging durch den Keller ganz leise in den Garten, denn ich wollte niemanden vorwarnen.

Erst dicht bei der Terrasse konnte ich einen Igel erkennen. Sein Stachelfell hatte den gleichen Farbton wie die Waschbeton- Platten der Terrasse. Der Kleine schnüffelte den Teller von allen Seiten ab. Auch unter dem Rand fahndete er nach letzten Futterbröckchen, und in seinem Eifer schob er den Teller vor sich her, und der "klingelte". Zugunsten einer ungestörten Nachtruhe stand der "Igel-Katzen-Teller" von da an auf der Wiese. Diese Geschichte schickte uns Karla Kremer aus Hilden.

Haben auch Sie eine lustige Tiergeschichte erlebt? Dann schicken Sie sie uns. Schön wären 150 Wörter, mit dem Betreff "Einfach tierisch", Ihrem Namen, Wohnort und Telefonnummer an redaktion@rheinland-presse. de. Unbedingt sollten Sie auch ein Foto im jpg-Format (etwa ein MB) beifügen. Die schönsten Geschichten veröffentlichen wir - vorbehaltlich Kürzungen und anderer Änderungen - auf dieser Seite.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Einfach Tierisch: Schicken Sie uns Ihre Geschichte!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.