Die Tierwelt von RP Online
| 09.09 Uhr

Einfach Tierisch
Schicken Sie uns Ihre Geschichten! Heute: Julchen

Vor sechs Jahren ist Kater Julius, genannt Julchen, mit seiner Katzenschwester Nellie aus einem Tierheim zu mir gezogen. Damals gerade mal eine Handvoll Katze, ist er inzwischen ein stattlicher Kater geworden. Julchen beschäftigt sich gerne damit, Dinge zu apportieren. Als ich eines Morgens aufwachte, bemerkte ich, dass meine schönen Blumen nicht mehr in der Vase steckten, sondern auf dem Tisch verstreut herumlagen. Sofort fiel mein Verdacht auf Julchen, der immer gerne mal "aufräumt". Bevor ich mich aber richtig ärgern konnte, sah ich in meinem Bett eine Blume - völlig unbeschädigt von spitzen Zähnchen - auf dem Kissen neben mir liegen. Ein Geschenk von einem Kavalier auf vier Pfoten. Wie sollte ich da noch sauer sein?

Die Geschichte schickte uns Gisela Hofmann aus Düsseldorf.

Haben auch Sie eine interessante Tiergeschichte erlebt? Dann schicken Sie sie uns per E-Mail - mit Ihrem Namen, Wohnort und Telefonnummer. Textlänge: so um 300 Wörter. Unbedingt sollten Sie auch ein Foto im jpg-Format (nicht größer als ein MB) beifügen. Die schönsten Geschichten veröffentlichen wir, vorbehaltlich Kürzungen und anderer Änderungen, auf dieser Seite. Senden Sie Ihre Geschichte unter dem Stichwort "Einfach tierisch" an: redaktion@ rheinland-presse.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Einfach Tierisch: Schicken Sie uns Ihre Geschichten! Heute: Julchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.