Die Tierwelt von RP Online
| 17.11 Uhr

Welttag des Pinguins
Komischer Vogel

Welt-Pinguin-Tag: Ein Besuch im Krefelder Pinguin-Gehege
Düsseldorf. An diesem Montag ist Welttag des Pinguins. Gut so. Dieser Vogel hat es verdient. Nicht nur, weil wir gar nicht wissen, was "Pinguin" eigentlich heißt. Zehn erstaunliche Fakten und zehn urkomischen Gifs zum Staunen. 

Watschel-Gang, Stoizismus und Heldenmut bringen dem Pinguin traditionell große Sympathien ein. Wir klären auf und feiern die Helden der Südhalbkugel mit zehn erstaunlichen Fakten und zehn Gifs, die ihr wahres Naturell offenbaren. Los geh's!

Pinguine leben nicht nur in der Antarktis. Sie sind auch in Südamerika, Australien, Neuseeland, Südafrika und auf den Galapagosinseln zu Hause. Ingesamt gibt es 18 Arten.

Pinguine sind Vögel, können aber nicht fliegen. Dafür sind sie gute Schwimmer, die bis zu zehn Kilometer pro Stunde im Wasser erreichen. An Land fallen sie durch ihr Watscheln auf und wirken oft tolpatschig.

Der Name leitet sich von "pen gewyn" ab. Das heißt weißer Kopf. Aber auch das lateinische Wort "penguis", das übersetzt Fett heißt, spielte bei der Namensgebung eine Rolle.

via GIPHY

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, Pinguine haben tatsächlich auch Federn. Die sind extra kurz und bilden ein sehr dichtes Gefieder, das wasserabweisend ist.

Bis zu minus 70 Grad Celsius halten Pinguine aus. Ihre Fettschicht und das Gefieder schützen vor dem Auskühlen. Schnee schmilzt zudem bereits auf dem Gefieder. Es wird durch eine Öl- und Wachsschicht abgedichtet.

Die schweren Knochen der Tiere führen dazu, dass sie einen geringen Auftrieb im Wasser haben.

Pinguine sind echte Hochleistungs-Taucher. Sie können bis zu 500 Meter tief tauchen.

Auch Pinguine legen Eier. In den ersten zwei bis drei Wochen nach dem Schlüpfen beaufsichtigt ein Elternteil dauerhaft die Jungtiere.

Wenn die Jungtiere einige Wochen alt sind, beginnt für sie der "Kindergarten". Während die Eltern nach Futter suchen, schließen sich die Jungtiere in Gruppen zusammen und warten auf die Eltern.

Ausgewachsene Tiere können aus dem Wasser springen und erreichen dabei Höhen von bis zu 1,80 Metern.

(rent)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Welttag des Pinguins: Fakten und Wissenswertes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.