Die Tierwelt von RP Online
| 08.00 Uhr

Wespenart wird nach Leibniz benannt

Der deutsche Philosoph und Mathematiker Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) wird Namenspate für eine neu entdeckte Wespenart. Wie die Leibniz-Gemeinschaft mitteilte, handelt es sich bei Oodera leibnizi um eine aus Südostasien stammende Erzwespe. Entdeckt worden sei sie von zwei Forschern des Bonner Forschungsmuseums Alexander Koenig. Sie stießen in der Sammlung des British Museum of Natural History in London auf die Wespe - das Tier war noch unbestimmt und lagerte unter alten Sammlungspräparaten. Es komme immer wieder vor, dass Experten in Sammlungen neue Spezies ausfindig machen. Der Erstbeschreiber der Art hat das Recht, ihr einen Namen zu geben. In diesem Fall fiel die Wahl auf den Universalgelehrten Leibniz, der am gestrigen Freitag seinen 370. Geburtstag gefeiert hätte.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wespenart wird nach Leibniz benannt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.