Die Tierwelt von RP Online
| 07.14 Uhr

Würgeschlangen ausgesetzt

Drei Würgeschlangen hat ein Autofahrer an der Autobahn 7 in Niedersachsen entdeckt. Der Mann hatte die Polizei alarmiert, nachdem er auf dem Parkplatz Hasselhöhe südlich von Hamburg einen verdächtigen Postsack mit einer Styroporkiste gefunden hatte, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Als die Beamten den Sack öffneten, sahen sie die Pythons. Die Tiere wurden zunächst mit auf die Wache genommen und kamen dann in eine Wildauffangstation. Nach Angaben der Polizei befanden sich die Schlangen bereits in einem sehr schlechten Allgemeinzustand. Gegen den unbekannten Tierhalter wird nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. Über die Art konnte der Sprecher keine Angaben machen. Manche Pythonarten können mehr als fünf Meter lang werden.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Würgeschlangen ausgesetzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.