| 15.07 Uhr

Neue CD will die Hilflosigkeit nehmen
Kinderunfälle - wie Eltern im Notfall schnell helfen können

Wie schnell passiert ein Wespenstich, knickt ein Kind mit dem Fuß oder klemmt sich die Finger oder fasst auf die heiße Herdplatte. Gut, wenn man in solchen Fällen weiß, wie Hilfe zu leisten ist. Nun kann man Notfälle ja nicht wirklich trainieren, aber eine Hilfe gibt es trotzdem. Die Lern-CD "Kinderunfälle – im Notfall Bescheid wissen" führt bei 16 Beispielen das richtige Verhalten auf. In Filmaufnahmen werden Notfälle von Allergie bis Wundversorgung durchgespielt. Allerdings ist die CD so aufgebaut, dass der Nutzer nicht einfach nur konsumiert. Vielmehr soll der Anwender per Maus-Klick zwischen verschiedenen Schritten wählen. Wer falsch liegt, erhält die richtige Erste-Hilfe erläutert.

Zusammen mit der CD gibt es ein kleines Begleitheft, das ebenfalls die 16 auf der Silberscheibe beschriebenen Notsituationen erläutert und wichtige Tipps gibt. Das Heft lässt sich als guter Begleiter im Auto mitnehmen oder stationär in der Küche deponieren, so dass ein schnelles Nachschlagen immer gewährleistet ist.

Die CD hat Frank Christ, Oberarzt am Klinikum Großhadern in München, zusammen mit drei weiteren Medizinern und seine Ehefrau, einer Psychologin, entwickelt. Christ kennt die Hilflosigkeit von Erwachsenen und Eltern aus seiner Tätigkeit als Notarzt nur zu gut.

Die CD-Rom kostet 19,90 Euro und ist nicht im Handel erhältlich. Die CD ist zu beziehen über die Leona GmbH in Hamburg, Bestellhotline 0800/1015087. 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neue CD will die Hilflosigkeit nehmen: Kinderunfälle - wie Eltern im Notfall schnell helfen können


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.