Infostrecke

Das sind die besten Steuerprogramme für den Computer

Die Steuererklärung ist zwar lästig, kann sich finanziell aber durchaus lohnen. Besonders einfach soll es mit speziellen Computerprogrammen oder Webdiensten für den Brwoser gehen. Die Zeitschrift Computerbild hat die gängigsten Steuerprogramme getestet, wir stellen die Ergebnisse vor:

Die besten unter den Steuerprgrammen:

6. Platz: Quicksteuer 2014

Ebenso wie Taxman 2014 kann auch das Lexware-Programm Quicksteuer 2014 nicht wirklich punkten. Die Sicherheitsstandards sind schlecht, so werden der Lizenzschlüssel, der Windows-Benutzername und Version unverschlüsselt versendet. Die Bedienung ist laut Testern nicht gerade einfach und die Eingaben des Nutzers werden nur geringfügig auf Plausibilität überprüft.

Das sind die besten Steuerprogramme für den Computer

5. Platz: Taxman 2014

Wer bei Taxman 2014 keinen Haken bei "Daten dürfen nicht gesendet werden" setzt, muss feststellen, dass seine Daten am Ende unverschlüsselt versendet werden. Zudem ist es laut Testern kompliziert zu bedienen und prüft nur sehr eingeschränkt die Plausibilität der Angaben.

Das sind die besten Steuerprogramme für den Computer

4. Platz: Steuer easy 2014

Steuer easy 2014 ist die reduzierte Version von Steuer-Spar-Erklärung 2014, daher aber auch mit mehr Mängeln. So fehlen Videobeispiele und Mustervorlagen, so wie eigentlich gängige Funktionen wie der Brutto-Netto-Rechner. Für Selbstständige eignet sich das Programm wenig, die Einnahme-Überschuss-Rechnung fehlt gänzlich.

Das sind die besten Steuerprogramme für den Computer

3. Platz: Steuer-Spar-Erklärung 2014

Zwar ist die Steuer-Spar-Erklärung 2014 von allen getesten Programmen am einfachsten zu bedienen, allerdings findet das Programm Ungereimtheiten beim Ausfüllen der Formulare nicht zuverlässig.

Das sind die besten Steuerprogramme für den Computer

2. Platz: Tax 2014

Das Tax 2014 von Buhl liegt nur knapp hinter dem ersten Platz, kostet aber nicht einmal die Hälfte. Die meisten Funktionen bestechen mit der gleichen Qualität wie der Testsieger, allerdings ist die Plausibilitätsprüfung minimal schlechter.

Das sind die besten Steuerprogramme für den Computer

Platz 1: WISO Steuer-Sparbuch 2014

Der Testsieger unter den Steuerprogrammen überzeugte auf ganzer Linie: Der Nutzer findet viele Videobeispiele, die Bedienung ist einfach und das Programm prüft die Eingaben intensiver als alle anderen Programme nach möglichen Fehlerquellen.

 

 

Das sind die besten Steuerprogramme für den Computer

Die besten unter den Steuer-Web-Diensten für den Browser:

4. Platz:  Lohnsteuer kompakt

Lohnsteuer kompakt ist ein echter Ausreißer im Test, denn das Programm macht bei den Tests gravierende Rechenfehler, außer bei dem simpelsten Musterbeispiel. Auch die Handhabung übetrzeugte nicht: Die Bedienung ist kompliziert, die Ladezeiten sind lang und das Programm prüft die Eingaben kaum auf Plausibilität.

Das sind die besten Steuerprogramme für den Computer

3. Platz: Steuerfuchs

Steuerfuchs bietet kaum Videoanleitungen und keine einzige Vorlage wie etwa Musterbriefe und Anträge, was vor allem für den ungeübten Nutzer zu Problemen führen kann. Zudem zeigten sich den Testern Mängel bei der Beratung, und Unstimmigkeiten bei den Angaben fand das Programm nicht immer zuverlässig. Für Selbstständige ist das Programm gar nicht geeignet, denn es fehlt die Option einer Einnahme-Überschuss-Rechung, sodass die dann zusätzlich in einem anderen Programm erstellt werden muss.

Das sind die besten Steuerprogramme für den Computer

2. Platz: Smart-Steuer

Smart-Steuer landet auf Platz zwei unter den Web-Diensten, bietet allerdings weniger Muterbriefe und Videoanleitungen für den Nutzer. Größeres Problem ist allerdings, dass die Software Unstimmigkeiten in der Steuererklärung nicht zwingend erkennt. Positiv zu bewerten sind die hohe Anzahl von Zusatzfunktionen.

Das sind die besten Steuerprogramme für den Computer

1. Platz: Internet-Sparbuch.de

Ingesamt konnten sich in dem Test die Web-Dienste nicht gegen die PC-Programme durchsetzen. Einzige Ausnahme ist das Internetsparbuch.de von Buhl.  Dabei handelt es sich um die Browser-Variante des WISO-Sparbuchs, und sie kann mit dem Testsieger durchaus mithalten. Überzeugt haben die Tester die vielen Funktionen und eine gute Beratung. Nachteil sind die teils langen Ladezeiten, und der Dienst ist nicht für Tablets geeignet, da er Java benötigt.