| 12.11 Uhr

Verunreinigung
dm ruft Balea-Seife wegen Bakterien zurück

dm ruft Balea-Seife Buttermilk & Lemon zurück: Enterobacter gergoviae gefunden
In der Seife "Buttermilk&Lemon" könnten Bakterien sein. FOTO: dm
Karlsruhe. Die Drogeriemarktkette dm ruft vorsorglich eine Cremeseife ihrer Eigenmarke zurück. Es wurde eine erhöhte Keimanzahl in der Seife der Sorte "Buttermilk&Lemon" gefunden. 

Bei dem Rückruf handelt es sich um den Artikel "Balea Cremeseife Buttermilk & Lemon" in der 500 ml-Version. Betroffen sei ausschließlich die Ware der Chargen 637541 und 637542 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum Juni 2019. Diese Angaben seien laut der Drogeriemarkt-Kette leicht auf dem Flaschenboden zu erkennen.

Die Nachfüllpacks der "Balea Cremeseife Buttermilk & Lemon 500 ml" seien davon nicht betroffen. Der Grund für die Warnung und den Rückruf: Aufgrund von vereinzelten Verbraucherreklamationen und nachfolgender Überprüfung durch den Hersteller des Produktes gehe man von einer Verunreinigung vereinzelter Flaschen mit "Enterobacter gergoviae" aus. Bei regelmäßigem Kontakt kann dies beispielsweise bei bestehenden Hautverletzungen zu einer Infektion mit diesem Keim führen.

Dm bittet seine Kunden, das Produkt mit der betroffenen Chargennummer und dem Mindesthaltbarkeitsdatum nicht zu verwenden und in die dm-Märkte zurückzubringen oder dort zu entsorgen. Der Kaufpreis werde erstattet.

(skr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

dm ruft Balea-Seife Buttermilk & Lemon zurück: Enterobacter gergoviae gefunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.