| 02.30 Uhr
40 Millionen – Paris zieht weltweit die meisten Touristen an
Paris (dpa). Der Tourismusmagnet Paris hat im ersten Halbjahr 2012 mit mehr als 40 Millionen Touristen einen neuen Besucherrekord aufgestellt. Demnach bleibt die Metropole die meistbesuchte Stadt der Welt. Durchschnittlich müssen die Besucher dafür 164 Euro pro Nacht im Hotelzimmer bezahlen. Haupttouristengruppen für Eiffelturm, Notre Dame und Co. sind weiterhin US-Amerikaner und Briten. Während die Zahl der Besucher aus China stieg, gab es einen Einbruch bei den wirtschaftlich gebeutelten Spaniern (minus 22 Prozent). Ziel der Stadt ist es, die Besucherzahl bis 2030 um weitere 20 Millionen zu steigern.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar