Alle Reisen-Artikel vom 28. Januar 2015
München

Lawinengefahr in den deutschen Alpen

Nach jüngsten Schneefällen ist die Lawinengefahr in den bayerischen Alpen deutlich gestiegen. In Hochlagen oberhalb von 1600 Metern herrsche die dritthöchste der fünf Warnstufen, teilte der Lawinenwarndienst Bayern mit. Bereits bei geringer Zusatzbelastung könnten dort auch durch einzelne Sportler Schneebrettlawinen ausgelöst werden. Etwas geringer ist die Gefahr unterhalb von 1600 Metern, dort wird die Lawinengefahr als mäßig eingestuft. In den kommenden Tagen werde sich die Lawinengefahr nicht wesentlich ändern. mehr

Hannover

Tuifly: Keine Abgabe des Gepäcks am Vorabend

Der Reiseanbieter Tuifly schafft die Möglichkeit zur Gepäckaufgabe am Vorabend zum 31. März ab. Der Service werde kaum noch von den Passagieren genutzt, gab ein Sprecher der Airline als Begründung an. Die Fluggesellschaft bietet mittlerweile einen Check-in bis zu 30 Tage vor Abflug an. Ferienflieger Condor will den sogenannten Vorabend-Drop-Off weiterhin anbieten, sagte eine Sprecherin. Ob andere Fluggesellschaften ihre Konzepte wegen geringer Nachfrage ebenfalls überarbeiten, ist nicht bekannt. mehr