29 Grad für einen Tag
Die sieben besten Sonnenorte in Düsseldorf

Die schönsten Biergärten in Düsseldorf
Die schönsten Biergärten in Düsseldorf FOTO: Veranstalter
Düsseldorf. Der warme Frühling kommt - zumindest für einen Tag. Was eigentlich ein Grund zur Freude ist, setzt so manchen schon unter Stress. Wohin nur für möglichst viel Sonne? Wir haben die besten Sonnenplätze in Düsseldorf zusammengestellt.

Hyatt Regency Hotel - An der Hafenspitze in Düsseldorf befindet sich ein Luxushotel der Hyatt-Gruppe. Was Sonnensucher erst einmal schrecken mag, ist bei genauem Hinsehen ein guter Ort um Sonne zu tanken: weit und breit kein Dach, den Rhein im Blick und eine Bar in der Nähe an der man Getränke bestellen kann. Tipp: Am besten bringt man sich jedoch selbst eine Erfrischung mit. Das ist auf der Terrasse erlaubt - und viel günstiger, als die Hotelbar.

Cafe im Südpark Zugegeben, ein Geheimtipp ist es nicht, aber dennoch ein lohnenswerter Sonnenort für Eltern mit kleinen Kindern. Während die auf dem Spielpßlatz und der Wiese tollen, können die Erwachsenen mit aufgesetzter Sonnenbrille den Blick durch den Park genießen, ein Käffchen trinken und eine Pizza verdrücken. 

So gut sind die Freibäder in Düsseldorf FOTO: Bretz, Andreas

Flughafen Terrasse - Viel Sonne und viel Fernweh bietet die Flughafen Terrasse am Airport Düsseldorf International. Hier kann man die Flugzeuge bei Start und Landung beobachten und sich dabei die Sonne auf den Pelz scheinen lassen. Bäume oder Hochhäuser die Schatten werfen, gibt es hier jedenfalls weit und breit keine. Einziges Manko: Das Vergnügen kostet 2,20 Euro Eintritt für Erwachsene. Schüler und Studenten zahlen 1,50 Euro.

Rheinturm - Näher können Sonnensuchende den warmen Strahlen nicht kommen: Auf dem 240 Meter hohen Rheinturm gibt es ganz oben eine Aussichtsplattform. Einen besseren Blick über die Stadt hat man nirgends. Allerdings sollte schwindelfrei sein, wer sich hier bräunen lassen will.

Freibad-Check: Tipps aus der Region FOTO: AP, AP

Paradiesstrand - Aufzählung von Sonnenorten in Düsseldorf ohne dieses Fleckchen Rheinstrand. Hinter den Fußgängerbrücken am Landtag gelegen, bietet der Sandstrand am Fluss den perfekten Ort, um einen Grill aufzustellen, die Füße ins Wasser zu tauchen, und sich die Sonne auf den Bauch strahlen zu lassen.

Botanischer Garten - In wenigen Schritten durch verschiedene Klimazonen kommt, wer sich zum botanischen Garten in der Nähe der Heinrich-Heine-Universität macht. Für möglichst viel Sonne sollte man allerdings das Gewächshaus besser meiden und sich stattdessen mit Picknick-Decke auf die weiten grünen Wiesen legen.

Sommerlokale im Rhein-Kreis Neuss FOTO: Jever Fun Skihalle Neuss

Brand`s Jupp - Wenig Schatten und viele Sitzmöglichkeiten bietet der Biergarten des Restaurants Brand`s Jupp in Wittlaer. Beim Schlürfen eines kühlen Bieres wandert der Blick hier über grüne Wiesen und den Rhein. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Die sieben besten Sonnenorte der Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.