| 08.25 Uhr

Lonely Planet
Die besten Reiseziele für 2016

"Lonely Planet": Die Top Ten der schönsten Reiseregionen
"Lonely Planet": Die Top Ten der schönsten Reiseregionen FOTO: Shutterstock.com/ Gaspar Janos
Botswana, Japan, die USA und die Azoren - Reiseexperten haben die Trends für 2016 analysiert. Einige Länder haben in diesem Jahr Grund zu feiern. Von Brigitte Bonder

Viele Urlauber machen sich Gedanken über ihre Urlaubsplanung. Beliebte Reiseziele wie Paris, die Türkei, Thailand oder Ägypten sind wegen der Anschläge in die Schlagzeilen geraten. Sichere Urlaubsziele sind daher verstärkt gefragt. "Es ist nicht das Reisen, das gefährlicher geworden ist", sagt Sibylle Zeuch, Pressesprecherin des Deutschen Reiseverbands (DRV). "Vielmehr hat die weltweite Gefahr von Terroranschlägen seit dem 11. September 2001 zugenommen."

"Lonely Planet": Die spannendsten Städtereisen 2016 FOTO: Shutterstock.com/ Oleg_P

Jeder müsse selbst entscheiden, wohin die Reise geht. "Wichtig ist es, sich im Vorfeld über das Land umfassend zu informieren und die Hinweise des Auswärtigen Amtes zu studieren", empfiehlt Zeuch. "Diese unabhängige Behörde beurteilt die Sicherheitslage für Deutsche im Ausland, gibt Hinweise, was zu beachten ist, welche Regionen gemieden oder gar nicht bereist werden sollten." Kunden von Reiseveranstaltern genießen eine umfassende Betreuung vor und während der Reise und profitieren vom professionellen Krisenmanagement der Veranstalter.

Welche Länder man dieses Jahr bereisen kann und wo es spannende Großveranstaltungen gibt? Das Lonely-Planet- Expertenteam hat zum elften Mal die Top-Ten der Reiseziele gewählt und im Bestseller "Lonely Planets Best in Travel 2016" vorgestellt. Botswana liegt auf Platz eins der Must-see-Länder, denn es feiert den 50. Jahrestag seiner Unabhängigkeit. Die außergewöhnliche Kombination aus Wüste und Flussdelta zieht viele wild lebende Tiere an, und das Okavango-Delta wurde 2014 zum 1000. Welterbe der Unesco gewählt. Auf den weiteren Plätzen folgen Japan und die USA. Während Tokio immer eine Reise wert ist, begeht der National Park Service, der Amerikas Nationalparks und Hunderte weiterer Naturschutzgebiete verwaltet, seinen 100. Geburtstag. Es locken Yosemites gewaltige Granitfelsen, Zions schmale Schluchten und die dampfenden Sümpfe der Everglades - insgesamt 340.000 Quadratkilometer stehen unter Schutz.

Der USA-Reiseveranstalter Canusa sieht das Land hoch im Kurs bei den Deutschen. "Diverse Fernreiseziele sind derzeit nach Meinung vieler Urlauber nicht zu bereisen", lautet die Einschätzung von Geschäftsführer Tilo Krause-Dünow. Einen Vorteil sieht der Experte daher in der stabilen Sicherheitslage in Nordamerika. Auch Kanada legt zu, besonders beliebt sei der westliche Teil des Landes, also British Columbia, Alberta und der Yukon.

"Lonely Planet": Die schönsten Reiseländer 2016 FOTO: Shutterstock.com/ Vadim Petrakov

Zu den Top-Ten von Lonely Planet zählt auch Lettland, das in diesem Jahr 25 Jahre Unabhängigkeit feiert. Historische Burgruinen und alte Herrenhäuser wurden in Hotels oder Museen umgewandelt, auch das kulinarische Angebot überzeugt. Polen landet mit der Europäischen Kulturhauptstadt Breslau auf Rang sieben, Grönland rangiert mit seinen Arctic Winter Games im März auf Platz neun der Trendländer. Bei den Top-Ten-Regionen hat das rumänische Transsilvanien die Nase vorn. Zusammen mit Westisland und dem Valle de Viñales in Kuba können die besten Drei kaum unterschiedlicher sein. Neben der Weinregion Friaul in Italien, Hawaii oder Waiheke Island in Neuseeland ist auch Bayern als "Supermodel unter Deutschlands Bundesländern" unter den Top-Ten vertreten.

Wer eine Städtereise plant, sollte Kotor in Montenegro ins Auge fassen, bevor die großen Kreuzfahrtschiffe hier vor Anker gehen. In Dublin jährt sich der Osteraufstand zum 100. Mal, Rotterdam lockt mit futuristischer Architektur und ausgefallenen Initiativen wie dem innerstädtischen Kanalsurfen.

Porto, Moskau oder Köln? "Unsere diesjährigen Trend-Destinationen, die auf dem wachsenden Interesse und positiven Feedback unserer Community basieren, bieten neue Impulse für Reisende, die ihre Pläne für das nächste Jahr schmieden", sagt Susanne Nguyen, Presseverantwortliche bei "TripAdvisor". Die Reisewebseite hat 52 Destinationen ausgezeichnet, unter den Top-Ten sind Krakau, Valencia und Granada zu finden.

Das Allgäu entdecken FOTO: Fedor Selivanov / Lenar Musin

Die Reisesuchmaschine Skyscanner hat Millionen von Fluganfragen analysiert und daraus eine "Bucketlist" (eine Art Wunschliste) der Deutschen erstellt. Für einen Wochenendtrip ist demnach Rom ein beliebtes Ziel, ein weiterer Favorit ist Ponta Delgada auf der Hauptinsel der Azoren: São Miguel. Das lettische Riga zählt ebenfalls zu den Top-Städte-Reisezielen, Dubrovnik ist durch die TV-Serie "Game of Thrones" wieder auf die Reisewunschliste vieler Urlauber gerückt. Wer lieber in die Ferne schweift, entschied sich laut Skyscanner für Tokio, Havanna oder Taipeh.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die besten Reiseziele für 2016 laut Lonely Planet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.