| 12.38 Uhr

Hans Brinker Hotel in Amsterdam
Das ist "das schlechteste Hotel der Welt"

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam
Sehenswürdigkeiten in Amsterdam FOTO: Shutterstock/S.Borisov
Düsseldorf/Amsterdam. "Das Hotel, das sich nicht weniger Mühe geben könnte, aber wir versuchen es", das ist der Slogan des Hans Brinker Hotels in Amsterdam. Repariert wird hier aus Prinzip nichts, dafür ist im Preis holländische Luft enthalten. Ein Check des angeblich "schlechtesten Hotels der Welt".  Von Susanne Hamann

"Unsere Mitarbeiter sind die besten unter den schlechtesten" - an Sprüche wie diese muss man sich gewöhnen, wenn man als Gast das Hans Brinker Hotel in Amsterdam ansteuert. Denn das Haus hat vor allem ein Ziel: "Wir sind stets bemüht, auch das niedrigste Niveau noch zu unterbieten".

Mitten im Amsterdamer Zentrum gelegen, bietet das Hotel - das eigentlich ein Hostel ist - Platz für 500 Personen in Einzel- und Mehrbettzimmern. Es gibt Frühstück, einen Bar- und Partybereich und eben das vermutlich ungewöhnlichste Marketing, das man sich für ein Hotel vorstellen kann. 

"Wir sind stolz darauf, Dreck sowie eine große Bandbreite an Bakterien zu bieten. Nur eine Nacht bei uns bringt dein Immunsystem wieder auf Touren. Aktiviere es, bevor es zu spät ist!", steht beispielsweise auf einer Infotafel im Brinkers zu lesen. Und: "Wir ignorieren Hotelstandards schon seit 1970". 

 

#improve #immune #hansbrinker #hansbrinkerhotel #amsterdam #budgethotel #hostel #entrance #warning #fun

Ein von Hans Brinker Budget Hotel (@hansbrinkerhotel) gepostetes Foto am

Aber ist das Hotel wirklich so heruntergekommen? Die meisten Räume sind Vierbettzimmer, enthalten einen Metallspind und sind an ein eigenes Bad angeschlossen. Der Preis ist mit 22,50 Euro pro Nacht und Nase im Vierbettzimmer sehr günstig für die zentrale Lage. Das Frühstück muss extra bezahlt werden.

Für den niedrigen Preis gibt es dann eben auch nur wenig Luxus. "Mehr Ehrlichkeit und weniger von allem anderen", schreiben die Betreiber auf ihrer Webseite. Hier zahle man wenig, deswegen bekomme man wenig, also keinen Swimming-Pool, Zimmerservice, keine Honeymoonsuite, keinen Abholservice am Flughafen und keine kleinen Schampoo-Flaschen und auch kein Fitnessstudio.

Bei genauem Hinsehen zeigt sich also: Hinter der Ironie verbirgt sich ein normales Hostel, das aus Makeln eine Masche gemacht hat. Kaputte Spiegel werden hier nicht ersetzt, sondern passen zum Motto. Das Design darf hässlicher Retro sein. Und repariert wird nur, wenn es gar nicht anders geht. 

 

#dorm #share #room at the #hans #brinker #budget #hotel all with #lockers and a #ensuite #bathroom one of the #cheapest in #amsterdam

Ein von Hans Brinker Budget Hotel (@hansbrinkerhotel) gepostetes Foto am

Warum? Die Betreiber hatten keine Lust mehr auf die Beschwerden der Gäste und wollten ihnen die Munition nehmen. Aus diesem Grund begannen sie mit ihren eigenen Schwächen zu werben - und verwandelten das Konzept nach und nach in eine Social-Media-Kampagne mit Fotos und Videos rund um das angeblich "schlechteste Hotel der Welt". 

Mit Erfolg. Der Blick in Bewertungsplattformen zeigt: Auf Holidaycheck hat das Hotel 82 Prozent Weiterempfehlungsrate und bekommt 3,7 von 6 möglichen Punkten.  Auf TripAdvisor sind es sogar 4,5 von 5 möglichen Punkten. Auch in den Kommentaren äußern sich die Gäste in den meisten Fällen sehr zufrieden: "Clean, great location, super breakfast", schreibt einer. Ein anderer: "Vernünftiges Hostel zu fairem Preis."

Nur zwischendurch wirkt es dann doch so, als ob das Brinker vielleicht ein bischen zu sehr hält, was es in seiner Kampagne verspricht. So schreibt ein Gast: "Die Zimmerkategorie - unterirdisch. kaputter Spint. keine Klodeckel, teilweise kein Duschvorgang, beim Duschen wird das Zimmer geflutet, die Doppelstockbetten verfügen über KEINE Leiter!!! die Betten sind ganz ok. Die Bettwäsche war sauber. Im Nachbarzimmer befand sich beim Einchecken eine recht große Tropenspinne. Unten im Keller ist soetwas, wie eine Disko... ".

 

#old #hans #brinker #hotel #advertisement at #amsterdam #central #station

Ein von Hans Brinker Budget Hotel (@hansbrinkerhotel) gepostetes Foto am

(ham)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Städtereisen Amsterdam: Hans Brinker Das schlechteste Hotel der Welt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.