| 12.27 Uhr

Aman Canal Grande
Das Hotel der Traumhochzeit hat 7 Sterne

Schweinsteiger heiratet Ivanovic
Schweinsteiger heiratet Ivanovic FOTO: ap
Düsseldorf/Venedig. Erst George Clooney und Amal Alamuddin, jetzt Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic. Das 7-Sterne-Hotel Aman Canal Grande in Venedig ist bei den Promis für Hochzeiten beliebt. Doch warum eigentlich? Und was ist ein 7-Sterne-Hotel? Von Susanne Hamann

Es ist ein Palazzo einer alten italienischen Adelsfamilie, der im 16. Jahrhundert gebaut wurde, den sich Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic für den Aufenthalt in Venedig rund um ihre Trauung ausgesucht haben. Nah an der weltberühmten Rialtobrücke gelegen, gibt fast jedes Fenster der 24 Zimmer und Suiten den Blick auf den wunderschönen Canal Grande frei - und somit mitten in das Herz der Stadt.

Die standesamtliche Trauung fand am Dienstag statt, am Mittwoch folgt die kirchliche Hochzeit. Rund um die Hochzeitszeremonie wird wohl im Hotel Aman gefeiert. Das gesamte Hotel ist bis Mittwoch für Schweinsteigers und Ivanovics Gäste geblockt. 

5000 Euro pro Nacht und Zimmer 

Seiner Geschichte angemessen ist der Palazzo Papadopoli bis heute im barocken Stil gehalten und erinnert mehr an ein kleines Museum, als an ein Hotel. Wer im Aman eincheckt, hat die Wahl zwischen modern gehaltenen Zimmern ab rund 1100 Euro pro Nacht und den "Signature Rooms", wie die Suiten heißen. In der "Alcova-Tiepolo-Suite" beispielsweise, eine der größten des Hotels, sollen die Clooneys bei ihrer Hochzeit übernachtet haben. Sie kostet rund 5000 Euro pro Nacht und bietet einen Marmorkamin, vergoldete Türen, Kristallkronleuchter, Stuckverzierungen an der Decke und Fresken von Tiepolo, einem der bedeutendsten venezianischen Künstler des Barocks.

Einen Eindruck von der Decke des Zimmers bietet dieses Bild: 

Das Aman bietet seinen Gästen außerdem einen der wenigen Gärten Venedigs. Weitere Extras sind eine Videothek mit ausschließlich in Venedig gedrehten Filmen, ein Spa, riesige Badezimmer mit Blick über Venedig sowie Plätze in der hoteleigenen Loge in der venezianischen Oper. 

Besonders beliebt ist das Hotel bei Prominenten wegen seiner hohen Geheimhaltung. Die Aman-Kette ist für ihre Verschwiegenheit bekannt. Das Haus in Venedig ist nur per Hotelgondel über einen Privatsteg zu erreichen und bietet für höchstens 48 Gäste Platz.

Was ist ein 7-Sterne-Hotel?

Bei so viel Luxus scheint es kaum verwunderlich, dass das Aman Grande Canal auch als 7-Sterne-Hotel bezeichnet wird - obwohl es diese Kategorie offiziell gar nicht gibt. "Alle weltweiten Klassifizierungssysteme für Hotels haben maximal 5-Sterne", sagt Christopher Lück, Pressesprecher des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga). "Das liegt daran, dass die Häuser und Standards so international besser vergleichbar sind."

Verboten ist es allerdings nicht, ein Hotel als 6- oder auch als 7-Sterne-Hotel zu bezeichnen. "Das erste Hotel mit sieben Sternen war das Burj Al Arab in Dubai. Allerdings handelt es sich auch dabei nicht um eine offizielle Klassifizierung durch einen Fachverband, sondern um eine Auszeichnung, die das Hotel von einem Reisejournalisten bekommen hat", sagt Lück. Ob die Hotels solche inoffiziellen Bezeichnungen weiter verwenden oder nicht, ist ihnen selbst überlassen, "und dient am Ende vor allem Marketingzwecken", sagt Lück. In Italien sind, wie in den meisten anderen Ländern auch, fünf Sterne die höchste offizielle Hotelklasse für Häuser im Luxus-Segment. 

Das Hotel Aman Canal Grande in Venedig ist Teil einer Hotelkette mit Sitz in Singapur. Es wurde im Juni 2013 zur Biennale eröffnet. 

(ham)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hochzeit von Bastian Schweinsteiger: Was ist ein 7-Sterne-Hotel?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.