| 09.19 Uhr

Palazzo Versace
In diesem Hotel entspannen die Dschungelcamp-Kandidaten

Palazzo Versace - das Hotel der Dschungelstars
Palazzo Versace - das Hotel der Dschungelstars FOTO: www.lhw.com
Melbourne. Deutschlands Gladiatoren sind wieder eingezogen in die grüne Hölle, die unter TV-Kennern auch als Dschungelcamp bekannt ist. Doch kurz bevor die Zeit des Verzichts anbricht, und immer, wenn ein Kandidat ausscheidet, wird in einem Luxus-Hotel genächtigt: dem Palazzo Versace.

Wer aus dem Dschungelcamp ausscheidet, der bekommt zwar kein Geld, erhält dafür aber die Gelegenheit, in einem der besten Hotels Australiens zu residieren. Mit seiner Lage an der Gold Coast besticht es nicht nur mit einem Ausblick über eine der schönsten Küsten der Welt, sondern auch die Fünf-Sterne-Anlage selbst hat viel zu bieten.

Es gibt drei preisgekrönte Restaurants, eine in das Gelände integrierte Lagune mit Sitzgelegenheit und natürlich die Zimmer. Auf fünf Stockwerken finden die Gäste  200 Zimmer, darunter 34 Superior Suites (60 Quadratmeter) und zwei Imperial Suites (160 Quadratmeter).

Den maximalen Luxus biete allerdings die mietbaren Wohnungen, deren Preis aber auch nur für Superreiche erschwinglich ist. In den bis zu 350 Quadratmeter großen Anlagen mit eigenem Pool, können auch prominente Gäste völlig ungestört entspannen. Von denen waren auch schon einige hier. So verbingen Bono und seine Band U2 ebenso wie Mick Jagger und die Rolling Stones gerne ihre Tage rund um ein Konzert an der Gold Coast in dem Prachtbau. Und auch Hotelerbin Paris Hilton, Sängerin Natalie Imbruglia und die Schauspieler Kate Hudson und Owen Wilson blieben schon mindestens eine Nacht in der Luxus-Herberge.

Die Dschungel-Stars allerdings müssen sich mit dem "normalen" Luxus zufrieden geben und schlafen in den "schlichten" Superior King oder Twin Rooms, die rund 40 Quadratmeter groß sind. Dafür dürfen sie aber Familienmitglieder mitbringen, die 80 Kilometer südlich vom Brisbane International Airport, dank RTL einen kostenlosen Urlaub verbringen können. Zu einem großen Zusammentreffen kommt es immer dann, wenn die Zuschauer einen Kandidaten aus dem Camp wählen.

Der Name des Hotels ist übrigens absichtlich gewählt. Das 1983 von Soheil Abedian gegründete Unternehmen "Sunland Group" wollte dem Italiener nach dessen Tod im Jahr 1997 eine besondere Ehre erweisen, indem es sein erstes Hotel nach ihm benannte. Inzwischen gibt es nach dem Haus in Queensland ein  weiteres in Dubai - das allerdings hat sogar acht Sterne.

Auch wenn sich die Kandidaten in der Regel schon nach wenigen Stunden im Dschungel-Camp nach dem Luxus der Zivilisation dienen, so bleibt für die Zuschauer nur zu hoffen, dass sie das Hotel von innen nur sehr kurz zu sehen bekommen. Denn jeder Tag, den ein Kandidat länger im Camp bleibt, verspricht auch mehr Drama, Prüfungsspannung und natürlich Zickenkrieg - und darum geht es doch. 

Hier geht es zu den Bildern des Palazzo Versace.

 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Palazzo Versace: Dschungelcamp-Kandidaten leben in diesem Hotel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.