| 07.16 Uhr

"Jäger des Lichts" zeigen ihre Bilder

Die bizarre Schönheit eines Bartkauzes im winterlichen Lappland oder der Zug der Monarch-Schmetterlinge über einen ganzen Kontinent hinweg: Tierfotografen fangen spektakuläre Naturschauspiele ein. Wie das gelingt, davon berichten fünf ausgezeichnete Fotografen in der Reportage "Jäger des Lichts" am Sonntag, 12. November, um 18.30 Uhr im Savoy Theater in Düsseldorf. Ingo Arndt, David Hettich, Markus Mauthe, Bernd Römmelt und Florian Schulz nehmen die Besucher mit in die entlegensten Winkel dieser Erde und erzählen, warum sie mit 50 Kilo Übergepäck reisen, wochenlang in einem winzigen Zelt schlafen und sich von Reis und Tütensuppen ernähren - immer auf der Jagd nach einem einzigartigen Bild. Dabei wollen sie auch auf die Gefährdung der Natur durch den Menschen aufmerksam machen. Das Projekt ist zum gleichnamigen Buch (Verlag: Knesebeck) entstanden.

Weitere Informationen und Karten unter: www.grenzgang.de/programm/jaeger-des-lichts-abenteuer-naturfotografie/

(mawa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Jäger des Lichts" zeigen ihre Bilder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.