| 11.03 Uhr

Kreuzfahrten
MSC Kreuzfahrten streicht 2016 Stopps in Ägypten und Tunesien

Das sind die neun schönsten Kreuzfahrtrouten
Das sind die neun schönsten Kreuzfahrtrouten FOTO: Phoenix Reisen
München. MSC Kreuzfahrten steuert im kommenden Jahr keine Häfen in Ägypten, Tunesien und Israel an. Auch die Ukraine wird gestrichen. Die Maßnahme soll Gästen mehr Planungssicherheit bieten, erklärte das Unternehmen.

Es soll vermieden werden, dass wegen Sicherheitsproblemen kurzfristig umgeroutet werden muss. Die "MSC Opera" und "MSC Opera" steuern statt Alexandria in Ägypten und Haifa in Israel griechische und zyprische Häfen an. Statt dem tunesischen La Goulette fährt die "MSC Splendida" Valetta auf Malta an.

Und die "MSC Opera" legt nicht in der Ukraine, sondern im bulgarischen Burgas an. Istanbul wird 2016 weiter angelaufen, teilte MSC mit. Man beobachte die Lage in der Stadt aber äußerst sorgfältig.

 

(lsa/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

MSC Kreuzfahrten streicht 2016 Stopps in Ägypten und Tunesien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.