| 09.46 Uhr

Miniatur Wunderland setzt Italien in Szene

Das Hamburger Miniatur Wunderland lockt jetzt auch mit Italien. Nach rund vierjähriger Bauzeit wurde ein knapp 190 Quadratmeter großes neues Areal in der Modelleisenbahnanlage in Betrieb genommen. Nachgebaut wurden Rom, die Toskana, Cinque Terre, Südtirol, Amalfiküste und Vesuv. Die Lagunenstadt Venedig soll später noch folgen. Zu entdecken gibt es laut Betreiber 30.000 Figuren, mehr als 500 Kirchen, Häuser und Brücken sowie mehr als 100 Züge. Allein der Petersdom mit Kolonnaden bestehe aus 22.000 Einzelteilen und habe 23 Monate Bau- und Konstruktionszeit verschlungen.
(tmn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Miniatur Wunderland setzt Italien in Szene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.