| 17.28 Uhr

Besucherrekord
Berlin-Tourismus boomt

DDR-Relikte in Berlin
DDR-Relikte in Berlin FOTO: www.visitBerlin.de
Berlin (RPO). Berlin freut sich über einen neuen Besucherrekord. Im Mai kamen 841.000 Gäste in die Hauptstadt. Das ist der bislang beste Monat in der Branche, meldet die Berlin Tourismus Marketing GmbH.

Nach Auskunft des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg lag die Zahl der Gäste um 9,3 Prozent über der des Vorjahresmonats. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 11,1 Prozent auf mehr als 1,9 Millionen. Unverändert lag die durchschnittliche Aufenthaltsdauer bei 2,3 Tagen.

Aus dem Inland reisten 558.800 Gäste im Mai nach Berlin, was einem Zuwachs von 7,9 Prozent entspricht. Die Zahl der ausländische Besucher stieg um 12,1 Prozent auf 282.000. Insbesondere Touristen aus Schweden (+23,8 Prozent), Frankreich (+21,9 Prozent) und Großbritannien (+15,8 Prozent) wählten Berlin im Mai als Reiseziel. Nach kontinuierlichen Rückgängen kamen auch wieder mehr Gäste aus den USA in die deutsche Hauptstadt (+11,4 Prozent).

Zum Monatsende waren in der Stadt 742 Beherbergungsstätten geöffnet, 63 mehr als im Mai 2009. Sie boten zusammen etwa 111.200 Betten an. Trotz des größeren Angebots stieg die durchschnittliche Bettenauslastung im Mai gegenüber dem Vorjahresmonat leicht auf 55,8 Prozent.

Wie BTM-Chef Burkhard Kieker sagte, wachsen die Zahlen im Berlin-Tourismus seit nunmehr 15 Monaten unaufhörlich und das trotz Wirtschaftskrise und Flugverboten wegen der Vulkanaschewolke. Dies zeige, wie stark die "Magnetkraft der deutschen Hauptstadt" sei.

(DDP/mais)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Besucherrekord: Berlin-Tourismus boomt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.