| 19.03 Uhr
Deutschland-Premiere in München
Erster Flughafen mit Raucherlounge
Deutschland-Premiere in München: Erster Flughafen mit Raucherlounge
Eine der drei Raucherloungen, die am 18. November am Flughafen München eingeweiht wurden. FOTO: obs/JT International Germany GmbH
Köln (RPO). Qualmen vor dem Abflug, und zwar mit Stil: Ein japanischer Tabakkonzern hat am Dienstag am Münchner Flughafen drei Raucherloungen eröffnet. Nach Angaben des Unternehmens sind es die ersten ihrer Art in Deutschland.

"Hochwertige Raucherräume werden von vielen Reisenden begrüßt, sowohl von Rauchern wie von Nichtrauchern", erklärt Hagen von Wedel, Geschäftsführer von Japan Tobacco International (JTI). Eine ausgefeilte Ventilation soll Personen außerhalb des Raucherraums vor dem Qualm schützen.

Das Unternehmen eröffnete die ersten Raucherloungen bereits 2003 am Flughafen Zürich. Heute ist es an 15 Flughäfen von Athen bis Marrakesch mit insgesamt 46 Loungen, 70 Raucherkabinen und über 60 Raucherstationen vertreten.

In Deutschland installierte JTI bisher lediglich Raucherkabinen am Flughafen Frankfurt. Weitere Raucherloungen in deutschen Flughäfen sollen den Angaben zufolge folgen.

Quelle: tmn
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar