| 17.34 Uhr

Ranking von Immobilienberatern
Fifth Avenue in New York ist teuerste Einkaufsmeile der Welt

Fifth Avenue in New York ist teuerste Einkaufsmeile der Welt
Auch Apple hat ein Geschäft auf der New Yorker Fifth Avenue. FOTO: ap
Cannes. Wer ein Geschäft auf der Fifth Avenue in New York betreiben will, muss so tief in die Tasche greifen, wie nirgendwo sonst auf der Welt. Die Straße ist die teuerste Einkaufsmeile der Welt.

Sie behauptet sich das dritte Jahr in Folge gegenüber der Shoppingmeile Causeway Bay in Hongkong, die sie 2014 entthront hatte, wie am Mittwoch aus einer Aufstellung der Immobilienberatungsfirma Cushman & Wakefield hervorging. Auf Platz drei bei den weltweiten Ladenmieten landeten die Pariser Champs Elysees, Europas teuerste Einkaufsstraße. Das teuerste Pflaster in Deutschland ist demnach die Kaufhinger/Neuhauser Straße in München, sie kam in der weltweiten Rangliste auf Platz elf.

Die Fifth Avenue und die Causeway Bay halten in der Aufstellung zu den durchschnittlichen Mietpreisen die anderen Einkaufsstraßen weltweit deutlich auf Abstand. In New York kostete demnach ein Quadradtmeter durchschnittlich 29.065 Euro im Jahr, in Hongkong 27.884 Euro. Auf den Champs Elysees fielen die Ladenmieten mit durchschnittlich 13.255 Euro pro Quadradmeter und Jahr vergleichsweise gering aus.

Dabei waren auch die Mieten in New York und Hongkong für Einzelhändler rückläufig. Auf der 5th Avenue gingen die Preise im Vergleich zu 2015 um 14 Prozent zurück, wie Cushman & Wakefield weiter mitteilte. Auf der Causeway Bay seien die Mieten um 15 Prozent gesunken. Als ein Grund dafür gilt der Trend von großen Marken, stärker auf den Internethandel zu setzen und die Zahl der Filialen zu verringern.

(hebu/afp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fifth Avenue in New York ist teuerste Einkaufsmeile der Welt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.