| 15.56 Uhr

Exzentrischer Luxus in London
Hotel mit Rundumblick

One Aldwych: Designhotel mit Tradition
One Aldwych: Designhotel mit Tradition FOTO: www.lhw.com
Düsseldorf (RP). Zimmer mit Aussicht: London ist innovativ und traditionell, exzentrisch und konservativ. Das Beste von allem findet sich im One Aldwych. Das markante, denkmalgeschützte Gebäude in spitzzulaufender Dreiecksform ist schon von außen nicht zu übersehen. Von Dagmar Haas-Pilwat

1907 haben es die Architekten Mewes & Davis gebaut, die auch die Ritz-Hotels in London und Paris gestalteten. Es zählt zu Londons bedeutendsten Bauwerken aus der Regierungszeit Edwards VII. Ursprünglich war es das Zeitungs-Verlagshaus der "Morning Post".

Und irgendwie wird man das Gefühl nicht los, in dem 1998 von Gordon Campbell Gray eröffneten Hotel One Aldwych sei noch immer der Markplatz der Nachrichten, dort werden Geschichten geschrieben und Neuigkeiten hoch gehandelt. Denn unabhängig von der Tages- und Nachtzeit trifft man sich in der Lobby-Bar - nicht etwa nur Hotelgäste, sondern auch die Londoner auf eine der köstlichen Martini-Varianten (die Karte bietet 18) oder Hemingway Daiquiri, auf ein Sandwich oder auf frisch-gepresste Säfte, nach dem Job, vor oder nach dem Shoppen oder dem Theater.

Preisgekrönte Bar

Es ist die ungewöhnliche Architektur der ehemaligen Anzeigenhalle, die anzieht: Die imposante Höhe und die noch erhaltenen Säulen sorgen für einen spektakulären Empfang. Die Bar ist preisgekrönt, nicht zuletzt wegen ihrer Attraktionen: Den Flora-Skulpturen von Stephen Woodhams, Londons angesagtem Floristen, der Blumen kopfüber gedeihen lässt, und wegen der monumentalen Holzskulptur "Boatman with Oars" von André Wallace.

Kunst ist überhaupt das große Thema: Eine permanente Ausstellung zeitgenössischer Werke ist im gesamten Fünf-Sterne-Haus mit seinen 105 Zimmern, darunter 12 Suiten, verteilt. Selbst der Aufzug wird zur Bühne für Licht-Kunst im schrillen Stil der Op-Art aus den 60er Jahren. Einige der Werke stammen vom Eigentümer Gordon Campbell Gray selbst, welche genau, bleibt aber ein gut gehütetes Geheimnis.

"Keep it British, keep it simple"

Küchenchef Tony Fleming macht dagegen aus seiner Kunst kein Geheimnis. Er bekennt sich zur lange unterschätzten modernen britischen Küche. Im stylisch eingerichteten Restaurant Axis (es hat einen eigenen Eingang), mit seinem kunstvollen Spiel aus Licht und Schatten, wird nach dem Motto gekocht "Keep it British, keep it simple". Alle Produkte stammen aus biologischem Anbau und von lokalen Lieferanten. Unbedingt probieren muss man die Jakobsmuscheln mit Chili-Öl und Chorizo. Das Lamm-Karree mit Joghurt und Minze ist ebenso hervorragend wie das Beef Bourguignon in Rotwein-Sauce.

Das One Aldwych punktet mit so einigen Trümpfen, dazu zählt ein eigener Kinosaal für private Vorführungen und vor allem seine Lage mitten in London zwischen City und West End in Covent Garden, nur wenige Minuten vom Finanzdistrikt entfernt. Bequem zu Fuß erreichbar sind 15 renommierte Theater wie das South Bank Centre, Shakespeare‘s Globe und die Royal Opera; Londoner Wahrzeichen, darunter Buckingham Palace, St. Paul‘s Cathedral, Houses of Parliament und Trafalgare Square liegen vor der Hoteltür. Und auch fürs Shoppen liegt es ideal. Da bieten sich Bond Street und das feine Mayfair an und natürlich Covent Garden.

Dort scheinen die Straßencafés, Boutiquen und Märkte die Besucher magisch anzuziehen. Den Mittelpunkt bildet die Piazza, auf der bis 1974 der Großmarkt stattfand. Inzwischen haben sich die Markthallen und die umliegenden viktorianischen Gebäude zum Treffpunkt und Einkaufsviertel entwickelt. Und das alles einen Katzensprung vom Hotel entfernt.

Infos:

Anreise Flug von Düsseldorf nach London-Stansted mit Air Berlin täglich ab ca. 100 Euro, incl. Gebühren, hin und zurück, www.airberlin.de; wer die Zugtickets für die Fahrt von Stansted nach Liverpool Station vorab im Internet bucht, zahlt 27 Pfund und spart so 10, www.nationalrail.co.uk  

Übernachten Im One Ald- wych gibt es ein Wochenend-Spezial für 325 Pfund pro Nacht, pro Zimmer, incl. Frühstück, Flasche Champagner, Health-Club & Pool. Bis 12. April kostet ein Zimmer von Donnerstag bis Montag 240 Pfund, pro Nacht für 2 Pers., incl. Frühstück. One Aldwych, London WC2B 4RH, Tel: 004420 7300 1000. www.onealdwych.com  

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Exzentrischer Luxus in London: Hotel mit Rundumblick


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.