| 09.03 Uhr

Telefonieren bleibt tabu
Lufthansa will SMS an Bord erlauben

Mehr als fünf Jahrzehnte Lufthansa
Mehr als fünf Jahrzehnte Lufthansa FOTO: ddp
München (RPO). Die Deutsche Lufthansa will Passagieren das senden und empfangen von SMS erlauben. Vorstand Carsten Spohr sagte ion einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung", dass künftig der Versand von SMS-Nachrichten im Flugzeug erlaubt sei könnte.

"Möglicherweise werden wir den Versand und Empfang von SMS an Bord erlauben. Das könnten wir technisch ermöglichen, ohne damit gleichzeitig das Telefonieren zuzulassen", sagte Spohr. Telefonieren soll in Lufthansa-Maschinen weiterhin verboten sein: "Die Passagiere schätzen es, dass es an Bord einen Ort der Ruhe gibt."

Auf den Kurzstrecken in Deutschland und Europa soll den Gästen ein individuelles Unterhaltungsprogramm angeboten werden. Pilotversuche in Airbus- und Boeing-Maschinen sind bereits geplant.

(AFP/chk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Telefonieren bleibt tabu: Lufthansa will SMS an Bord erlauben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.