| 11.39 Uhr

Saisonale Schwankungen
Pauschalreisen zur Hauptreisezeit wieder deutlich teurer

Pauschalreisen zur Hauptreisezeit wieder deutlich teurer
Für Reisen ins Ausland mussten Verbraucher im Juli deutlich mehr bezahlen als im Juni (Symbolbild). FOTO: © oneinchpunch - Fotolia.com
Wiesbaden. Wer im Juli einen Urlaub buchte, musste dafür unter Umständen mehr bezahlen als noch im Juni: Zur Hauptreisezeit sind Pauschalreisen wieder deutlich teurer geworden.

Das Statistische Bundesamt registrierte für den Juli eine Steigerung von 14,7 Prozent im Vergleich zum Vormonat Juni, in dem noch deutlich weniger Menschen ihren Haupturlaub angetreten haben. Für Reisen ins Ausland mussten die Verbraucher sogar 15,4 Prozent mehr bezahlen, während Reisen innerhalb Deutschlands nur 5,6 Prozent teurer wurden, wie das Amt am Dienstag berichtete.

Die saisonalen Schwankungen sind wegen des Wechselspiels von Angebot und Nachfrage normal. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres fällt der Preisanstieg mit 4,3 Prozent geringer aus, liegt aber über der allgemeinen Teuerung von rund 1,6 Prozent.

(wer/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pauschalreisen zur Hauptreisezeit wieder deutlich teurer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.