| 15.23 Uhr

Frankreich neu erleben
Schlafen an ungewöhnlichen Orten

Wunderschönes Bordeaux
Wunderschönes Bordeaux FOTO: Bordeaux Tourisme, T. Sanson
Düsseldorf (RP). Frankreich-Ferien mal anders und fernab von den Klassikern Paris und Provence: Vom Schlafen an ungewöhnlichen Orten bis zum Besuch einer mittelalterlichen Burg ist für die ganze Familie etwas dabei. Von Isabelle de Bortoli

Frankreichs Urlaubsregionen könnten unterschiedlicher nicht sein: Während in den Alpen fast ganzjährig Wintersport möglich ist, steht die Atlantikküste für rasanten Wassersport, der Burgund für die besten Weine und das Elsass für Natur pur. In diesem Jahr gibt es einige Neuigkeiten aus den Départements:

Anders Schlafen im Limousin

Sich in den Ferien mitten in die Natur zurückziehen und in ihr leben - das geht in einigen ungewöhnlichen Unterkünften im Limousin. Im "Un lit au pré" ("ein Bett auf der Wiese") schlafen bis zu sechs Personen in einem Pionierzelt der 30er Jahre. Dieses verfügt über zwei Zimmer, Toilette, Küche und Ofen und ist komplett eingerichtet (4 Übernachtungen ab 255 Euro). Im "Rouloztes", einem Zigeunerwagen, schläft man in der Nähe der Stadt Aubusson. Der Wagen ist komfortabel, bunt und mit viel Stoff ausgestattet (65 Euro pro Nacht für 2 Personen). Ein Traum für Kinder wird auf dem Bauernhof "Ferme du Petit Canada" wahr: Dort schläft man in einem Indianerzelt (pro Nacht/Person 15 Euro).

Info: www.unlitaupre.fr , Zigeunerwagen: Telefon 0030-555677908, www.centre-equestre-correze.com, www.tourismelimousin.com  

Mittelalter im Burgund

Ein einzigartiges Projekt können Besucher im Burgund besichtigen: Dort entsteht in Guédelon eine mittelalterliche Burg, gebaut von Handwerkern aus ganz Europa mit den Techniken und Materialien des 13. Jahrhunderts. Steinmetze, Zimmerleute und Schmiede arbeiten in zeitgenössischer Kleidung, Historiker stellen die Authentizität der Baustelle sicher. Es gibt geführte Rundgänge. In 13 Jahren soll die Festung fertig sein. Kombinieren lässt sich der Burgbesuch gut mit Ferien auf Hausboot oder Fahrrad.

Info: www.guedelon.fr, www.bourgogne-tourisme.de  

Bretagne: Aktivurlaub

Wer auf der Suche nach Abenteuer, Spaß und Nervenkitzel ist, kommt an der Küste der Bretagne auf seine Kosten. Hier kann man Surfen, Strandsegeln und Katamaran fahren. Aber nicht nur im Wasser, auch in der Luft geht es actionreich zu: Ein Ausflug im Heißluftballon ist ein einmaliges Erlebnis. Wer es rasanter mag kann Gleitschirm fliegen oder der Sprung mit einem Fallschirm wagen. Für Familien mit Kindern lohnen sich außerdem Wander- und Bootstouren entlang der "Côte de Granit Rose", die das raue Klima und die wilde der Natur der Bretagne offenbaren.

Info: www.tourismusbretagne.com  

Herbst in Rhône-Alpes

In der Ardèche dreht sich im Herbst alles um die Esskastanie. Feste werden gefeiert, und überall gibt es Wanderungen, Kochkurse und natürlich Verköstigungen von Spezialitäten rund um die Kastanie.

Info: www.rhonealpes-tourismus.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frankreich neu erleben: Schlafen an ungewöhnlichen Orten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.