ANZEIGE
| 10.11 Uhr

675 Jahre Stadtrecht
Bad Teinach-Zavelstein feiert sein Jubiläumsjahr

675 Jahre Stadtrecht: Bad Teinach-Zavelstein feiert sein Jubiläumsjahr
Stadtjubiläum: 675 Jahre Bad Teinach-Zavenstein FOTO: Bad Teinach
Es gibt nur wenige Regionen, die alles bieten können, was Körper, Geist und Seele gut tut. Unsere Heimatregion, der Nordschwarzwald mit seinen Gemeinden, ist die rühmliche Ausnahme. Hier liegen Wirtschaft und Kultur, bestes Essen und Trinken, eine ansprechende Landschaft und attraktive Ausflugsziele nahe beieinander. Als Teil dieser Region ist Bad Teinach-Zavelstein heute eine Stadt, die mit ihrer kulturellen, touristischen und bauhistorischen Schönheit Menschen anzieht.

In und um das romantische Landschaftsschutzgebiet "Teinachtal" liegen das Heilbad und der Luftkurort Bad Teinach-Zavelstein. Mit seinen Hotels, Gasthäusern und Ferienwohnungen gehört Bad Teinach-Zavelstein zu den tourismusstarken Orten in unserer Region. So bietet Bad Teinach-Zavelstein ideale Bedingungen für einen Wander- und Wohlfühlurlaub in der intakten Natur des Naturparks Schwarzwald mit Urlaubsquartieren vom Privatzimmer bis zum Vier-Sterne-Wellnesshotel.

Kulinarisch verwöhnen lassen
Erleben Sie eine ausgewogene, gesunde schwarzwaldtypische Küche aus dem Teinachtal.
Die Gastronomie hat sich auf regionale Produkte spezialisiert und wurde mit verschiedenen Gütesiegeln, wie zum Beispiel Naturparkwirt oder Gault Millau ausgezeichnet. Mit der Aufnahme in den Michelin-Guide behauptet sich Chefkoch Franz Berlin mit seinem Restaurant Krone in Zavelstein im internationalen Wettbewerb der Gourmetküchen. Das Hotel Berlins KroneLamm gehört somit zu den  besten Restaurants in Deutschland.
 
Sprudelnde Quellen zum Erholen und Genießen
Aber auch zahlreiche produzierende und Handwerksbetriebe sind in der Gemeinde ansässig und schließlich wird auch eines von Deutschlands bedeutendsten Heilwässern in Bad Teinach abgefüllt, die Hirschquelle. Die Heilquelle im Teinachtal soll der Sage nach durch einen Hirsch entdeckt worden sein und ist bis zum heutigen Tage nach dem König unserer Wälder benannt. Im 17. und 18. Jahrhundert wird Bad Teinach zum Lieblingsbad der württembergischen Herzöge.

Schlossberghütte FOTO: Bad Teinach

Städtle Zavelstein
Aber das ist bei Weitem nicht das einzige Alleinstellungsmerkmal der Stadt. So lockt z. B. jedes Jahr die Krokusblüte in Zavelstein viele tausend Besucher in die Region, aber nicht nur zur Krokusblüte ist das romantische, mehrfach preisgekrönte Fachwerk "Städtle" mit Burgruine ein beliebtes Ausflugsziel. Der Bergfried gewährt eine wundervolle Aussicht über die Höhen des Nordschwarzwalds mit dem Teinachtal und die links der Nagold liegenden Gäuseite. Das Städtle war bis zur Gemeindereform 1975 die kleinste Stadt Württembergs, zeitweise ganz Deutschlands.

02. Juli 2017: Naturparkmarkt
Erleben Sie Regionalität hautnah. Landwirte und Erzeuger präsentieren aus der Region die ganze Vielfalt des Schwarzwalds. Die Erzeuger garantieren für einen lückenlosen Herkunftsnachweis sowie für Qualität und Frische.

Blick ins Städtle FOTO: Bad Teinach

14. bis 16. Juli 2017: 675 Jahre Stadtjubiläum
Vom 14. bis 16. Juli 2017 wird auf der Festwiese das große Jubiläumswochenende gefeiert. Der Freitagabend beginnt zünftig, mit der Zavelsteiner Wiesengaudi und der "Münchner Zwietracht", der populärsten Oktoberfestband der Welt.
Der Festsamstag steht ganz im  Zeichen der Familie, beginnend mit einer Mittelalterolympiade, bei der mittelalterliche Spiele zu absolvieren sind. Der Abend steht ganz unter dem Motto "musikalisch historischer Stadtrundgang" und findet mit einem imposanten Feuerwerk einen krönenden Abschluss.
Der feierliche Festakt startet dann am Sonntag mit einem Festgottesdienst im Zelt. Nach einem Frühschoppenkonzert und verschiedenen Redebeiträgen wird unter der humorvollen Moderation von Hansy Vogt die 14. Bad Teinacher Wasserkönigin gewählt.
Mittelalterlich wird es während des gesamten Jubiläumswochenendes zugehen. Mit historischem Markt und Lagerleben werden viele Gruppen, Stände und Tavernen das Zavelsteiner Städtle, die Burg und Teile der Festwiese in frühere Zeiten zurückversetzen.

09. bis 10. Dezember 2017: Zavelsteiner Burgweihnacht
Das besondere Flair des Städtles und der Burgruine Zavelstein lassen die Burgweihnacht zu einem ganz besonderen Weihnachtsmarkt erstrahlen.

Infos unter www.teinachtal.de/veranstaltung

RP Digital ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.