| 09.09 Uhr

Yoga in Deutschland
Fernöstliche Entspannung im Sauerland

Das Wichtigste über Yoga
Das Wichtigste über Yoga FOTO: AOK
Oberorke. Der Aufenthalt beginnt mit einer Meditation. Das "Om" vibriert im Körper, die Gedanken sollen nicht abschweifen, nur der Atem fließt. Die Ruhe, die Anton Kaschin ausstrahlt, überträgt sich auf die anderen Menschen im Raum. Von Isabelle de Bortoli

"Nimm die Dinge an, so wie sie sind", sagt er. Anton Kaschin praktiziert seit acht Jahren Yoga. Er lebte und praktizierte in indischen Ashrams. Heute ist er Yogalehrer im Hotel Freund, in einem kleinen Dorf namens Oberorke im hessischen Sauerland mit gerade mal 90 Einwohnern. Die fünf Tibeter, den Sonnengruß, Meditationen – all das kann man hier täglich mit Anton Kaschin praktizieren. Im Sommer wird draußen in der Natur meditiert, denn das Hotel Freund liegt umgeben von Feldern und Wald mitten im Nationalpark Kellerwald-Edersee.

Und deshalb machen auch die Zimmer wie "Waldblick", "Sonne" oder "Garten-Appartement" ihren Namen alle Ehre: Wer hier wohnt, schaut über Felder und Wiesen auf Eichen und Tannen, Buchen und Fichten. In Oberorke ist nicht viel los, die wenigen Häuschen schmiegen sich rund um das Wellnesshotel, das als Familienbetrieb seit über 50 Jahren besteht. Letzteres merkt man den Zimmern aber nicht an, denn sie wurden stilvoll erneuert. Jedes verfügt über eine individuelle Farbgebung und liebevoll ausgesuchte Accessoires. In keinem Zimmer fehlt der kuschelige Bademantel, mit dem es ins Orkeland-Spa gehen kann. Der hauseigene Wellness-Bereich verfügt über einen Innen- und Außenpool, zahlreiche Liegemöglichkeiten und Ruhebereiche und über verschiedene Saunen wie die aus lettischem Kiefernholz, das Laconium, die Salz-Kristall-Sauna oder die Kesselstube.

Auf keinen Fall entgehen lassen sollten sich Gäste die Anwendungen des Orkeland Spa – und ein Besuch bei Dr. Chung Ook Chang sei jedem empfohlen, der neben Entspannung auch etwas für den Alltag mitnehmen möchte. Dr. Chang war südkoreanischer Botschafter-Arzt, hat ein Studium in traditioneller koreanischer Medizin sowie ein deutsches Medizin-Studium hinter sich, ist Physiotherapeut und Heilpraktiker. Und bevor er sich an die koreanische Heilmassage macht, bespricht er kleine und große Wehwehchen und gibt Tipps für die Fitness: "Jeden Morgen vor dem Aufstehen im Bett etwas Fahrradfahren, dann Sit-ups. Aufstehen und alle Gelenke lockern, dann Liegestützen – versprechen Sie mir das?" Dr. Chang ist nicht der einzige Spezialist im Orkeland-Spa. Neben den verschiedensten Massagen gibt es auch Anwendungen bei Keerthi Bandara, Ayurveda-Experte aus Sri Lanka.

Doch bei allen Wellness-Genüssen sollte man eines nicht verpassen: die Natur. Die können die Gäste bei Wanderungen erkunden, oder auf dem Pferderücken über den hoteleigenen Reitstall. Ein Abstecher zum Edersee dauert mit dem Auto rund 30 Minuten. Übrigens: Nach so einem Ausflug kann man sich im Hotel Freund auch hervorragend stärken: Die Küche überzeugt mit regionalen Produkten und kreativen Ideen.

www.hotelfreund.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Yoga im Sauerland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.