| 11.40 Uhr

Badsanierung
Badsanierung – gerade bei Vermietungen sehr hilfreich

Badsanierung: Badsanierung – gerade bei Vermietungen sehr hilfreich
FOTO: Sparda-Bank West

Ein saniertes Bad gilt als bekannteste Maßnahme zur Steigerung des Verkehrswerts einer Immobilie und dies war bereits lange vor der großen Welle des Energiesparens der Fall. Gerade im Bereich der Immobilienvermietung spielt das Badezimmer eine große Rolle und beeinflusst die Zahlungswilligkeit der Mieter beim Einzug. Diese Modernisierungsmaßnahme hat nicht nur mit qualitativer Verarbeitung zu tun, sondern auch mit „Wohlfühlen“, also einem emotionalen Faktor. In keinem anderen Raum ist uns Hygiene und Sauberkeit so wichtig. Daher wird diesem Ort viel Bedeutung zuteil.

Auch hier raten wir, möglichst strukturiert an die Sache heranzugehen. Das heißt: Planen Sie Kosten und Durchführung ausführlich. Eine Badsanierung kann einige Wochen dauern und verschafft — wenn das Objekt bewohnt ist — einige Unannehmlichkeiten. Ebenfalls sollten sämtliche Kosten vorab kalkuliert und diverse Angebote von Fliesenlegern eingeholt werden.

Gut zu wissen

Gerade im Bereich der Immobilienvermietung spielt das Badezimmer eine große Rolle und beeinflusst die Zahlungswilligkeit der Mieter beim Einzug.

Auch hier empfehlen wir dringend langfristig zu denken und ein Badezimmer möglichst barrierefrei zu planen. Das bedeutet im Speziellen eine ebenerdige Duschkabine und eine Badewanne mit vorteilhaftem Einstieg. Darüber hinaus gibt es energie- und wassersparende Kniffe, wie z. B. energiesparende Beleuchtung und wassersparende Hähne.

Kosten

Eine Standard Badsanierung ist bereits mit ungefähr 5.000 € Budget durchzuführen, jedoch ist man mit qualitativ hochwertigen Materialien und Armaturen schnell bei über 8.000 € angelangt. Geld sparen lässt sich hier auch mit viel Eigenleistung, wenn man das entsprechende handwerkliche Geschick mitbringt. Jedoch sollten Sie die Installation von neuen Heizkörpern sowie das Verlegen der Fliesen (und Kacheln) dem Fachmann überlassen. Gerade wenn es ums Verfugen geht, können kleine Fehler große Kosten zur Folge haben.

Design

Man sollte darauf achten, das Badezimmer möglichst „zeitlos“ zu gestalten. Das heißt möglichst neutrale Farben zu verwenden, im Normalfall weiß oder ein helles Beige. Wem dies zu langweilig ist, der kann beispielsweise Holz mit einarbeiten oder einfach in Form von Möbeln kombinieren.

Fazit

Als Fazit möchten wir zusammenfassen, dass eine Badsanierung zur kurzfristigen Steigerung des Verkehrswerts beitragen kann, sollte diese sorgfältig durchgeführt sein. Vor allem trägt sie zur Attraktivität einer Immobilie bei und eignet sich daher umso besser, sollte Sie das Objekt vermieten wollen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Badsanierung: Badsanierung – gerade bei Vermietungen sehr hilfreich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.